Logo FRANKFURT.de

Girls'Day

Der Frankfurter Girls'Day

In ganz Deutschland laden Unternehmen und Organisationen, immer am letzten Donnerstag im April, Mädchen ein, derzeit noch "frauen-untypische" Berufe zu entdecken. Schülerinnen ab Klasse 5 können am Girls'Day die Arbeitswelt in zukunftsorientierten Berufen erleben oder weibliche Vorbilder in Führungspositionen kennen lernen. Der bundesweite Aktionstag bietet eine frühe, praxisnahe Berufsorientierung.
Mädchen finden die Angebote aller Unternehmen und Institutionen in Frankfurt unter "Links" in der rechten Spalte.

Warum ein Girls'Day?

Viele Unternehmen und Betriebe in zukunftsorientierten technischen Branchen beklagen schon heute einen Mangel an qualifiziertem Nachwuchs. Bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Studienfächern
konzentrieren sich noch zu viele Mädchen und junge Frauen auf ein geringes Spektrum von Berufen und lassen wichtige Bereiche außer Acht. Trotz im Schnitt guter Schulabschlüsse finden sie sich häufig in Berufsfeldern mit vergleichsweise geringen Arbeitsmarktchancen, Karriere- und Verdienstmöglichkeiten wieder.

Wie können Sie sich beteiligen?

Sie können Schülerinnen zum Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag einladen. Sie können Ihre Girls'Day-Aktion online unter girls-day.de eintragen, so dass Mädchen, Eltern, Lehrkräfte und andere Interessierte Informationen im Internet abrufen können.
Für den Zugriff auf alle Girls'Day-Aktionen per Smartphone gibt es ab sofort die Girls'Day & Boys'Day-Berufe-App.

Girls' Day 2007, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.
Girls' Day 2007, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.
Mädchen an Bohrmaschine, © Sinn Spezialuhren 2009
Dieses Bild vergrößern.
Ansprechpartnerin
Die bundesweite Hotline ist ab März montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr freigeschaltet: 0521 106-7354 (girls), 0521 106-7355 (boys).
Link-IconLinda Kagerbauer
Telefon:069 212-44380
Telefax:069 212-30727
E-Mail:Link-Iconlinda.kagerbauer [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Ansprechzeiten:Nach telefonischer Absprache