Logo FRANKFURT.de

Museumsuferfest

26. bis 28. August 2016

Das Museumsuferfest ist eines der wichtigsten und größten Kunst- und Kulturfestivals Europas und lockt jedes Jahr bis zu drei Millionen Besucherinnen und Besucher an das Frankfurter Mainufer. Mit diesem Volksfest feiert die Stadt ihr deutschlandweit einmaliges Museumsufer, denn ein bedeutendes Museum nach dem anderen reiht sich wie auf einer Perlenschnur am Mainufer aneinander. Von klassischer Malerei über moderne Plastik und Architektur bis hin zum Medium Film bieten die Frankfurter Museen ein eindrucksvolles Spektrum der nationalen und internationalen Kunst- und Kulturgeschichte.

Museumsuferfest am Sachsenhäuser Ufer © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Jedes Jahr im August können die Besucher an den drei Festtagen in allen beteiligten Museen künstlerische Projekte und Dauerausstellungen besichtigen. Führungen, Vorträge, Lesungen und Workshops ergänzen das Programm. Für den Eintritt können die Besucherinnen und Besucher einen kostengünstigen Museumsuferfest-Button erwerben. Für Besitzer einer Museumsufer-Card ist der Eintritt kostenlos. Feste Bestandteile des Museumsuferfests sind auch die Sommergärten, Bühnenshows und Tanzflächen. Neben Kleinkunst, Varieté und Karaoke wird dem Publikum Live-Musik von Pop und Rock bis hin zu Blues, Funk und Jazz geboten. Unzählige Gastronomiestände bereiten Spezialitäten der internationalen Küche zu und die Verkaufsstände bieten Kunsthandwerk, Schmuck und dekorative Waren aus aller Welt an.

Die absoluten Highlights des Festes sind das Drachenbootrennen auf dem Main und das spektakuläre Abschlussfeuerwerk, mit dem sich das Museumsuferfest traditionell bei seinen Gästen bedankt und sich bis zum nächsten Jahr verabschiedet.