Logo FRANKFURT.de

Typisch Frankfurt

Bembel und Apfelweinglas © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Eine ganze Reihe Frankfurter Besonderheiten sind aus dem Stadtleben nicht mehr wegzudenken und machen die Mainmetropole für Einheimische und Gäste noch reizvoller. Neben der Frankfurter Mundart und kulinarischen Spezialitäten wie Handkäs´ mit Musik und Grüner Soße ist besonders das Stöffche, der Apfelwein, beliebt. Natürlich am besten originalgetreu im Bembel serviert. Und einmalig in Deutschland ist das Große Stadtgeläute, wenn die Glocken zahlreicher Kirchen zu einem gemeinsamen Konzert erklingen.

Bembel, Apfelwein, Frankfurter Würstchen © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main, Fotograf: Krüger, Torsten

Frankfurt kulinarisch

Die Frankfurter Küche hat einiges zu bieten, und viele Spezialitäten aus der Mainmetropole haben eine lange Tradition.

 Bembel im Regal © Stadt Frankfurt am Main<br />

Bembel

Deutschlandweit bekannt wurde der Bembel durch die legendäre Fernsehsendung „Zum Blauen Bock“. Und auch heute noch ist dieser Krug fester Bestandteil der Frankfurter Apfelweinkultur.

Apfelweingläser © Stadt Frankfurt am Main<br />

Apfelweinglas

Ob "Äppler", "Ebbelwoi" oder "Stöffche" – das Frankfurter Nationalgetränk trägt zwar viele Namen, getrunken wird es jedoch traditionell nur aus einem bestimmten Glas, dem „Gerippten“.

Sechs der am Stadtgeläute beteiligten Kirchen, © Stadt Frankfurt am Main

Das Große Stadtgeläute von Frankfurt am Main

Zu bestimmten Feiertagen ist in der Frankfurter Innenstadt das Große Stadtgeläute zu hören, wenn die Glocken von 10 Kirchen gleichzeitig zu einem Konzert ertönen.

Wäldchestag © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Wäldchestag

Der "Frankfurter Nationalfeiertag" wird vom 7. bis 10. Juni 2014 wieder mit Äppelwoi, Musik und guter Laune mitten im Stadtwald gefeiert.

Römerstadt © Stadt Frankfurt am Main

May-Siedlungen

Moderne Siedlungen im großen Stil schuf der Architekt Ernst May in den 20er Jahren. Das Neue Frankfurt bot Tausenden von Familien die Gelegenheit, im Grünen zu leben.

Frankfurter Küche im Ernst-May-Haus © Ernst-May-Gesellschaft e. V. / Barbara Staubach

Frankfurter Küche

Dieser Prototyp einer modernen Küche gilt noch heute als die Urform der Einbauküche.

Wasserhäuschen an der Galluswarte © Stadt Frankfurt am Main, PIA, Foto: Maurer

Wasserhäuschen

Sie gehören traditionell zum Frankfurter Stadtbild und sind auch heute für viele Einheimische mehr als nur reine Kioske.

Modellieren einer Porzellanfigur © Porzellan-Manufaktur Höchst

Höchster Porzellan-Manufaktur

In Deutschlands zweitältester Porzellanmanufaktur kann man den Entstehungsprozess und die kunstvolle Verarbeitung des „Weißen Goldes“ hautnah erleben.

Braun Küchenmaschine © Stadt Frankfurt am Main, Foto: MAK

Design aus Frankfurt

Frankfurt kann auf eine profilierte Gestaltungstradition zurückblicken, die stets das Nützliche und eine eher strenge Ästhetik in den Mittelpunkt stellte.