Logo FRANKFURT.de

Theater Willy Praml

Eigenwillig präsentiert das Theater Willy Praml seine Produktionen. Üppige Bilder, strenge Bewegungsabläufe und körperbetonte Aktionen prägen die Inszenierungen. Spielplan und Repertoire sind Projekte, realisiert nur für gewisse Zeit. Willy Praml, Regisseur und bis 2006 Professor für Theater- und Kulturarbeit an der Fachhochschule in Frankfurt, lässt sie sich stetig fortentwickeln. 1991 eröffnete er das Theater Willy Praml mit der Inszenierung „Der Kuss der Spinnenfrau“ im Gallus Theater. Die Spielorte wechselten seither, immer neu setzt sich das Ensemble zusammen, werden Kooperationspartner gesucht. Seit dem Jahr 2000 wurde die Naxoshalle im Frankfurter Ostend zur festen Spielstätte. Die Fabrikhalle aus dem 19. Jahrhundert bietet schier unerschöpfliche Möglichkeiten für Raum- und Lichteffekte.

Mit nur zwei ständigen Mitarbeitern stellt Praml seine Projekte auf die Beine. Genau wie er sind die Schauspieler Birgit Heuser und Michael Weber Allround-Genies. Nicht nur spielen sie die jeweils tragenden Rollen, sie managen auch Technik, Kostüme, Ausstattung und Pressearbeit. Alle anderen Spieler sind Laien, engagiert je nach Projekt. Deren Bogen reicht von „Faust 1 & 2“ in der Frankfurter Paulskirche mit über 200 Mitwirkenden anlässlich der 1200-Jahrfeier der Stadt, 1994, über „Lolita Park“, 1997, nach Vladimir Nabokov, aufgeführt in einer Tiefgarage unter Mitwirkung von zehn Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren bis zu der außergewöhnlichen Weihnachtsgeschichte „Jesus d'amour, geb. im Jahre 0“, 2005, in der Naxoshalle. Dank Praml ist „Naxos“ zu einem kulturellen Zentrum der besonderen Art geworden. Ein Ort intensiver Zusammenarbeit mit diversen Künsten ist entstanden wie dem modernen Tanztheater, der Musik-Club-Kultur oder der Initiative „Kultur² - Das Kino im Theater“.

Adresse

Theater Willy Praml
Wittelsbacherallee 29-33
60316 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 43054733
Telefon: +49 (0)69 43054734 (Karten)
Telefax: +49 (0)69 43054734
E-Mail: Link-Icontheater.willypraml [At] t-online [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.theater-willypraml.de