Logo FRANKFURT.de

Struwwelpeter-Museum

In einer liebevoll restaurierten Gründerzeitvilla im Frankfurter Westend hat der Struwwelpeter sein Zuhause. Dort stellt das Struwwelpeter-Museum den Nachlass des Frankfurter Arztes und Schriftstellers Heinrich Hoffmann aus. Briefe, Manuskripte und zahlreiche Dokumente stammen aus dem früheren Struwwelpeter-Museum nahe der Schirn. Sie zeigen den Arzt, Reformer der Psychiatrie, politisch engagierten Bürger und Demokrat von 1848.

Hoffmann schrieb und zeichnete den Struwwelpeter 1844 als Weihnachtsgeschenk für seinen dreijährigen Sohn. Die Geschichte vom „Schlingel, der sich die Welt erobert hat“ - so Hoffmann selbst - wurde in unzählige Sprachen übersetzt. Geliebt, geschmäht und parodiert ist er bis heute Kultfigur in vielen Ländern. Die Sammlung zeigt Struwwelpeter-Ausgaben und -Parodien aus dem 19. und 20. Jahrhundert, Kinderbücher, Zeichnungen, Skizzenbücher und seltene Exemplare in- und ausländischer Sammler und Leihgeber. Ergänzt wird sie durch Sonderausstellungen zur Kulturgeschichte und Kinderliteratur.
Der Museumsladen hält eine große Auswahl an Souvenirs und Büchern vor.

Darüber hinaus entwickelt sich das Haus zu einem neuartigen Museum der Kinderliteratur und damit zu einem Anziehungspunkt für Literaturforscher, Sammler und nicht zuletzt für Kinder. Spaß am Buch und Lust auf die Institution Museum will es wecken: Mal selber reimen, eine Nonsense-Geschichte erfinden oder Kochen mit dem Suppenkasper. Zu solchen und anderen Aktivitäten laden ein großes Spielzimmer und ein Werkraum ein. Dazu stehen Puppentheateraufführungen für Kinder ab vier Jahren auf dem Programm, und auch der Geburtstag kann hier gefeiert werden.

Adresse

Struwwelpeter-Museum/Heinrich-Hoffmann-Museum
Schubertstraße 20
60325 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 747969
Telefax: +49 (0)69 9494767499
E-Mail: Link-Iconinfo [At] struwwelpeter-museum [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.struwwelpeter-museum.de