Logo FRANKFURT.de

Pflege

Pflegeheime

Wenn Pflege und Betreuung in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich sind, können Sie in Frankfurt die Angebote zahlreicher Pflegeheime wahrnehmen.

In fast jedem Stadtteil finden Sie Pflegeeinrichtungen verschiedener Träger, mit unterschiedlichen Größen und Konzepten. Sie bieten neben der qualifizierten pflegerischen Versorgung u.a. auch:

• psychosoziale Betreuung und Beratung,
• Therapiemöglichkeiten,
• Gruppen- und Einzelaktivitäten,
• Veranstaltungen
• sowie seelsorgerische Unterstützung an.

Bevor Sie in ein Pflegeheim aufgenommen werden können, muss die Heimpflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst der Pflegekassen festgestellt werden. Dies erfolgt erst, nachdem Sie bei Ihrer Pflegekasse, die sich gegebenenfalls an den Kosten für eine stationäre Pflege beteiligt, Leistungen der stationären Pflege beantragt haben.

Wenn das eigene Einkommen und Vermögen sowie die Pflegekassenansprüche zur Deckung der Heimkosten nicht ausreichen, leistet der Sozialhilfeträger im Rahmen des Bundessozialhilfegesetzes seinen Beitrag.

Wie finde ich ein geeignetes Pflegeheim?

Aufgrund der Vielzahl der in Frankfurt ansässigen Altenpflegeheime empfehlen wir Ihnen, sich an die Zentrale Koordinierungsstelle Stationäre Pflege / Kostenregelung vor Heimaufnahme zu wenden. Mit Hilfe der dort vorliegenden Übersicht über freie Plätze in den Frankfurter Altenpflegeheimen werden Sie neutral und kostenfrei bei der Suche beraten und können einen Ihren Wünschen und Notwendigkeiten entsprechenden Heimplatz vermittelt bekommen.

Tagespflege

Wer noch zuhause lebt, aber eine Ergänzung der häuslichen Pflege wünscht, kann einen Tagespflegeplatz in Anspruch nehmen.

Die Tagespflege, die in sechs Frankfurter Stadtteilen von den Trägern der Altenpflegeheime angeboten wird, kann unter anderem enthalten:
• pflegerische Maßnahmen
• aktivierende Beschäftigungs- und Betreuungsmöglichkeiten
• einen Hol- und Bringdienst
• Betreuung für die Nacht (bei einzelnen Anbietern auf Anfrage)

Für die Tages- /Nachtpflege können Sie bei den Pflegekassen finanzielle Hilfe beantragen (Pflegesachleistung / Kombileistung). Sofern eigenes Einkommen und Vermögen sowie Pfle-gekassenansprüche zur Deckung der Tages- /Nachtpflege nicht ausreichen, leistet der Sozialhilfeträger im Rahmen des Bundessozialhilfegesetzes seinen Beitrag.

Wo erhalte ich Informationen zur Tagespflege?

Hier wird empfohlen, sich an die Beratungs- und Vermittlungsstellen für ambulante Hilfen zu wenden.