Logo FRANKFURT.de

Hilfe für Kinder krebskranker Eltern e.V.

Eine Krebserkrankung bedeutet immer einen schwerwiegenden Einschnitt in das ganze Leben des Erkrankten, mit weit reichenden Konsequenzen für die beruflichen und sozialen Aktivitäten.

Es sind jedoch nicht nur die Patienten selbst betroffen, sondern die ganze Famielie und besonders die Kinder.

Kinder sind Mitbetroffene

Kinder in jeder Altersgruppe, Jugendliche in der Pubertät sowie junge Erwachsene können massive Probleme, oft Verhaltensauffälligkeiten zeigen, aufgrund der psychischen Belastung durch die Krebserkrankung von Vater und Mutter.

Erkrankt ein Elternteil an Krebs, so ist die Angst eher zukunftsbezogen, was die Kinder betrifft. Die Frage ob man z.B. die Einschulung oder das Abitur „noch“ erleben wird, steht häufig an erster Stelle.
Für die Belastungen, denen die Kinder im Verlauf der Krebserkrankung des Elternteils ausgesetzt sind, haben die Eltern begreiflicherweise zunächst keinen oder nur einen eingeschränkten Blick.

Die Erfahrung und wissenschaftliche Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Kinder aller Altersgruppen in dieser besonderen Situation auch einer ganz besonderen Unterstützung bedürfen. Die weiter Entwicklung des Kindes kann deutlich negativ beeinflusst werden, wenn auf seine speziellen Probleme nicht eingegangen wird.

Ärzte der Strahlenklinik Offenbach haben unter Vorsitz von Prof. Dr. N. Zamboglou 1997 mit einigen Mitarbeitern sowie betroffenen Eltern den Verein „Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ e.V. gegründet, der sich um die erwähnten Probleme kümmert.

Was bietet der Verein?

Information für:

Eltern
Kinder
Personen, die mit dem Thema konfrontiert sind:

Wir informieren und beraten

- in persönlichen Gesprächen (mit einer erfahrenen
Psychologin)
- telefonisch (nach Terminvereinbarung)
- schriftlich (per Brief, Fax, e-mail)

Der Verein ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Organisation, die gemeinnützige Ziele verfolgt. Die Kosten für die Beratungen werden vom Verein getragen, für die Hilfesuchenden sind sie kostenlos.

Der Sitz des Vereins ist in Offenbach, die Geschäftsstelle in Frankfurt.

Wenn Sie Mitglied oder Förderer des Vereins werden wollen, können Sie sich ebenfalls a n die Geschäftstelle wenden. Die Höhe des Beitrages legen Sie selbst fest, der Mindestjahresbeitrag beträgt EUR 15.-