Logo FRANKFURT.de

Digitales Frankfurt

Frankfurt am Main ist die digitale Hauptstadt der Bundesrepublik, denn hier befinden sich die wichtigsten nationalen und internationalen Schnittstellen im Bereich der Telekommunikation und des Internets. In der Mainmetropole wickelt der zentrale Internetknoten De-CIX (Deutsche Commercial Internet Exchange) über 80% des deutschen Internetverkehrs ab, einschließlich der E-Mails. Und auch hinsichtlich der Netzdichte gehört die Stadt zu den Spitzenreitern: über 60 % der Frankfurterinnen und Frankfurtern haben einen Anschluss.

Auch wer über keinen eigenen Internetzugang verfügt, hat überall in der Stadt die Möglichkeit, zu surfen und E-Mails zu versenden. Neben den kostenlosen Internetzugängen in den öffentlichen Bibliotheken gibt es zahlreiche Internetcafés. Und für mobile Endgeräte steht sogar die Internetadresse www.frankfurt.mobi zur Verfügung, um sich auch unterwegs über Frankfurt zu informieren.

PDA-haltende Hand mit der Landingpage  www.frankfurt.mobi vor der Frankfurter Skyline © Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt auch auf dem Handy

Das Internetangebot von Frankfurt kommt in Bewegung. Umfassende und aktuelle Informationen und Services werden über www.frankfurt.mobi auch für mobile Endkunden spezifisch aufbereitet.

Kinder am PC © STIFTUNG DIGITALE CHANCEN

Öffentliche Internetzugänge

Hier finden Sie einen Überblick über öffentliche Internetzugänge in Frankfurt. Auch sind alle Hotspots aufgelistet, wo das Surfen mit einem WLAN- oder Bluetooth-Adapter möglich ist.

Senioren im Internetcafé © Frankfurter Verband

Senioren-Internetcafés

Im Stadtgebiet gibt es vier Senioren-Internetcafés des Frankfurter Verbands. Neben dem Surfen unterstützen Sie kompetente Tutoren bei Fragen rund um PC, Internet und digitales Fotografieren.