Logo FRANKFURT.de

Interkulturelle Wochen 2014 in Frankfurt am Main

IKW 2010, Frau — Fromm — Frei, 4. Interreligiöser Frauentag©Ferhat Bouda
Dieses Bild vergrößern.

Die Interkulturellen Wochen 2014 finden in der Zeit vom 25. Oktober bis 8. November 2014 statt.

Der Frankfurter Initiativkreis Interkulturelle Wochen hat sich für das Motto „fliehen – ankommen – Heimat finden“ entschieden.
Frankfurt ist eine Stadt, in der seit Jahrhunderten unterschiedlichste Menschen ankommen. Die Gründe für ihren Weggang aus der alten Heimat sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Wir wünschen uns, dass die IKW solche Motive und Wege sichtbar werden lassen. Einen Schwerpunkt sehen wir in diesem Jahr im Thema Flucht. Wir wünschen uns auch Diskussionen darüber, welche Bedingungen nötig sind, um hier Heimat zu finden, ohne die Verbindung zu den alten Wurzeln aufgeben zu müssen.

Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Jahr zwei Neuerungen eingeführt haben:

  • Ab diesem Jahr dauern die Interkulturelle Wochen in Frankfurt nur noch zwei Wochen. Auch in den nächsten Jahren werden wir hierfür immer die letzte Oktoberwoche und die erste Novemberwoche reservieren.
  • Die zweite Woche (1.-8. November) soll eine intensive Beschäftigung mit dem Thema „fliehen – ankommen – Heimat finden“ ermöglichen. Wir werden für diese Woche nur Veranstaltungen in das Programm aufnehmen, die einen direkten Bezug zu dem Thema haben. Veranstaltungen ohne direkten Bezug können Sie für die Woche vom 25.-31. Oktober anmelden.



In diesem Jahr sind die Teilnahmebedingungen verändert.
Wir laden Sie deshalb ein zu einem
Informationsgespräch
am Montag, den 31. März von 18:00 – 19:30 Uhr im Amt für multikulturelle Angelegenheiten, Lange Straße 25-27, 60311 Frankfurt am Main
.

Den Planungsbogen senden Sie bitte bis spätestens Montag, den 9. Juni zurück (möglichst per E-Mail!!). Wichtig: Nach dem 9. Juni können wir keine Meldungen mehr annehmen.
Achten Sie bitte besonders darauf, dass Sie Ihre Veranstaltung für die dafür vorgesehene Woche anmelden.
Beispiele:

  • Eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Muttersprache wäre für die 1. Woche anzumelden, eine Diskussionsveranstaltung zur Flüchtlingspolitik für die 2. Woche.
  • Ein Literaturabend ohne Bezug zum Motto kann für die 1. Woche angemeldet werden, ein Literaturabend mit dem Themenkreis „fliehen – ankommen – Heimat finden“ findet Platz in der 2. Woche.
  • Ein Tag der offenen Tür in einem Kulturzentrum oder einem Gotteshaus kann nur für die 2. Woche angemeldet werden, wenn in diesem Rahmen auch das Thema „fliehen – ankommen – Heimat finden“ vorkommt (z.B. Ausstellung, Gesprächsrunde o.ä.).

    Wir werden aus den Rückmeldungen das Programm „Frankfurter Interkulturelle Wochen 2014“ gestalten, das Anfang September in neuem Layout vorliegen wird.

    Möchten Sie sich beteiligen?
    Füllen Sie bitte den Planungsbogen aus und senden ihn zurück. Sie finden ihn als Download im rechten Kasten.

    Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam, ein spannendes und informatives Programm zusammenzustellen.

IKW 2010, Jugend- Hip Hop Gruppe des Turnvereins 1860 Frankfurt©Ferhat Bouda
Dieses Bild vergrößern.

Initiativkreis der "Frankfurter interkulturellen Wochen"

  • Amt für multikulturelle Angelegenheiten
  • awo Frankfurt am Main
  • Caritasverband Frankfurt e.v.
  • dgb – Region Frankfurt-Rhein-Main
  • Evangelische Kirche in Frankfurt
  • Evangelischer Regionalverband
  • Internationales Familienzentrum e.v.
  • Katholische Erwachsenenbildung
  • kav – Kommunale Ausländer- und Ausländerinnenvertretung Frankfurt
  • Sportkreis Frankfurt e.v. & Sportjugend Hessen, Programm »Integration durch Sport«
  • Stadtbücherei Frankfurt am Main
  • vhs Frankfurt am Main

Kontakt
 
Link-IconChristamaria Weber
Telefon:069 212 30153
Telefax:069 212 37946
E-Mail:Link-Iconchristamaria.weber [At] stadt-frankfurt [Punkt] de