Logo FRANKFURT.de

Kita Schaworalle

Seit 1996 ist der Förderverein Roma e.V. Träger des Projekts "Schaworalle - Hallo Kinder", das sich, orientiert an der Identität, Kultur, Geschichte und Tradition der Roma, um die pädagogische Unterstützung, die Existenzsicherung und die Schulvorbereitung und -begleitung von Roma-Kindern bemüht. Das Projekt wird von 40 Kindern besucht. In gemeinsamer qualifizierter Arbeit von Roma und Nicht-Roma werden die Kinder entsprechend ihrer Erfahrungen, Fähigkeiten und Neigungen gefördert. Zwei Sprachen werden parallel gesprochen: Deutsch und Romanes (die eigene Sprache der Roma und Sinti).

Ein weiterer wichtiger Schritt war die Überführung des Projekts in die Kindertagesstätte Schaworalle im Sommer 99 sowie der Aufbau einer neuen Geschäfts- und Beratungsstelle des Fördervereins. Nach dreijähriger Suche ist es mit Hilfe des Jugendamtes, des Amtes für multikulturelle Angelegenheiten und des Stadtschulamtes gelungen, geeignete Räumlichkeiten in Frankfurt am Main anzumieten und somit die begonnene Arbeit abzusichern und auf verbessertem Niveau fortzusetzen.

Die Kindertagesstätte Schaworalle ist ein bundesweites Pilot- und Modellprojekt, das von der Beratungsstelle ausgehend ebenfalls Familienhilfe, Jugendarbeit und Berufsqualifizierung leistet.