Logo FRANKFURT.de

Beratungsstelle HIWA feierte 20-jähriges Jubiläum

20 Jahre HIWA ©Amt für multikulturelle Angelegenheiten
Dieses Bild vergrößern.

Die Beratungsstelle HIWA feierte am 20. Juni 2013 Jubiläum. Seit 20 Jahren unterstützt die Beratungsstelle die Stadt Frankfurt in der Arbeit mit älteren Migranten. HIWA ist kurdisch und bedeutet "Hofffnung". Zur Jubiläumsfeier am 20. Juni 2013 sprachen außer der Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld, die Leiterin der Beratungsstelle Stadträtin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg und der Geschäftsführer des DRK Bezirksverbandes Frankfurt Oliver Backhaus.

Die Einrichtung des Frankfurter Bezirksverbandes des Deutschen Roten Kreuzes ist vor 20 Jahren aus einem Modellprojekt des Amts für multikulturelle Angelegenheiten entstanden: „Alte und Migration: Soziale Versorgung für ältere Arbeitsmigrant/innen aus den Anwerbeländern“. Dort werden neben Beratung Informationen zu den unterschiedlichsten Lebensbereichen angeboten, die sich speziell an ältere Migrantinnen und Migranten richten.