Logo FRANKFURT.de
Gorgonenhäuptern wurde in der Antike eine übelabwehrende Wirkung nachgesagt und man findet sie häufig an Häusern, Grabmonumenten, Waffen und verschiedenen anderen Bildträgern. Bei diesem Antefix handelt es sich wahrscheinlich um eine Tonapplik für einen Holzsarkophag in Haus- oder Tempelform. Fundort unbekannt; Terrakotta; letztes Viertel des 6. Jh. v. Chr. (Bildausschnitt), © Archäologisches Museum Frankfurt

Gorgonenhäuptern wurde in der Antike eine übelabwehrende Wirkung nachgesagt und man findet sie häufig an Häusern, Grabmonumenten, Waffen und verschiedenen anderen Bildträgern. Bei diesem Antefix handelt es sich wahrscheinlich um eine Tonapplik für einen Holzsarkophag in Haus- oder Tempelform. Fundort unbekannt; Terrakotta; letztes Viertel des 6. Jh. v. Chr. (Bildausschnitt), © Archäologisches Museum Frankfurt