Logo FRANKFURT.de

Musik

Szenefoto aus der Oper Death in Venice: v.l.n.r. Kim Begley (Aschenbach), Johannes Martin Kränzle (Älterer Dandy), Ensemble, © Oper Frankfurt
Dieses Bild vergrößern.

Seit Georg Philipp Telemann im 18. Jahrhundert die Hausmusik in Frankfurt etablierte und Mozart seine ersten Konzerte gab, ist das musikalische Engagement und Interesse der Frankfurterinnen und Frankfurter ungebrochen. So verfügt die Stadt über zahlreiche Möglichkeiten zur Aus- und Fortbildung im Musikbereich: die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Dr. Hoch‘s Konservatorium, die Frankfurter Musikwerkstatt für Jazz und Popularmusik oder die Gesangsschule Scream Factory, um nur einige zu nennen.

Namhafte Künstler und Ensemble der Gegenwart stammen aus Frankfurt: das Ensemble Modern ist ebenso bekannt wie Albert Mangelsdorff, einer der weltbesten Jazzmusiker, Sven Väth international gefragter Technoproduzent und DJ oder das hr-Sinfonieorchester (vormals RSO Frankfurt), das auf seinen Auslandstourneen stürmisch gefeiert wird. Konzertreihen mit den großen Orchestern und Solisten der Welt in der Alten Oper, aufsehenerregende Operninszenierungen oder das jährlich stattfindende "Deutsche Jazzfestival" verdeutlichen beispielhaft das vielfältige Musikangebot in Frankfurt am Main.

Klicken Sie weiter in die Musikseiten des Frankfurter Kulturportals, die Ihnen Auskunft geben über die Welt der Chöre, Orchester und vieler anderer Musikinstitutionen, die mit ihren Programmen und Aktivitäten das breit gefächerte Musikgeschehen in unserer Stadt lebendig machen.

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconNeumeyer Consort Holzhausenschlösschen
Link-IconChris Hopkins und Johnny Varro Steinway and Sons
Link-IconJazz Classics – Hot Music of the Twenties Das Internationale Theater
Link-IconTree Neglected Grassland
Link-IconRhonda Brotfabrik
Link-IconAljoscha Crema & Band Mampf
Link-IconFunk5 Frankfurt Art Bar
Link-IconAndreas Hertel Quintett Jazzkeller
Link-IconMitglieder des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters Historisches Museum
Link-IconToshihiro Yuta, Tony Clark und Naoko Kikuchi Naxoshalle Ostend