Logo FRANKFURT.de

13.03.2018

Earth Hour 2018

Steigenberger Frankfurter Hof und das Energiereferat laden zur Earth Hour Party am 24. März 2018 ein

DJ Dennis Smith aus dem Club Travolta legt wieder auf // Umweltdezernentin Rosemarie Heilig begrüßt die Gäste

„Gemeinsam Frankfurt bewegen“ lautet das Motto der Earth Hour Party 2018. Der Steigenberger Frankfurter Hof lädt zusammen mit dem Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main Bürgerinnen und Bürger zur großen Party für den Klimaschutz ein. Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder der bekannte Frankfurter DJ Dennis Smith, der selbst den klimaneutralen Club Travolta in Frankfurt betreibt. Für die Party wird im Ehrenhof des Hotels am Kaiserplatz extra eine 4 x 4 Meter große Tanzfläche aufgebaut. Diese besteht aus technischen Modulen, die Energie erzeugen, wenn auf ihnen getanzt wird.

Um 20:30 Uhr heißt es: Licht aus!

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Hoteldirektor Spiridon Sarantopoulos, werden die Tänzerinnen und Tänzer um 20:30 Uhr begrüßen und gemeinsam für die Earth Hour das Licht ausschalten. Frankfurt am Main ist eine von mehr als 240 Städten in Deutschland, die sich an der weltweiten Aktion des WWF seit vielen Jahren beteiligen. Die Zahl der teilnehmenden Städte wächst jedes Jahr, sodass laut Auskunft des WWF inzwischen mehr als 7.000 Städte in mehr als 187 Ländern mitmachen.

„Ich finde es sehr wichtig, dass sich die Frankfurter Skyline jedes Jahr zur Earth Hour verdunkelt. Damit setzen wir ein deutliches Zeichen für den Klimaschutz und ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt auf, mitzumachen und für eine symbolische Stunde das Licht auszuschalten“, sagt Rosemarie Heilig.

„Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Im Interesse unseres Planeten sollten wir immer wieder mit verschiedenen Maßnahmen auf den Klimaschutz aufmerksam machen. Aus diesem Grunde unterstützen wir auch in diesem Jahr die Earth Hour“, dazu Spirirdon Sarantopoulos, Hoteldirektor Steigenberger Frankfurter Hof.

WWF Jugend und Sponsoren

Hauptsponsoren der diesjährigen Earth Hour sind die Mainova AG und die PRIME TIME fitness GmbH.

Mainova beteiligt sich an der Earth Hour und schaltet während der Aktion Teile der Beleuchtung in der Konzernzentrale sowie ihrer Kraftwerke ab. Dazu sagt Dr. Constantin H. Alsheimer, der Vorstandsvorsitzende der Mainova AG: „Seit einigen Jahren beteiligen wir uns aktiv an der Earth Hour. Die Aktion wirbt für den verantwortungsvollen Einsatz von Energie. Als Hessens größter Energieversorger setzen wir uns in unserer Heimatregion Frankfurt-Rhein-Main für einen effizienten und nachhaltigen Umgang mit Energie und Ressourcen ein. Dass sich dieses Mal so viele Unternehmen für diese Aktion zusammenschließen, freut uns sehr.“

PRIME TIME fitness wird vor Ort energieproduzierende Fitnessgeräte aufbauen. Dabei handelt es sich um Laufbänder, die mit reiner Muskelkraft angetrieben werden und keinen Stromanschluss benötigen.

Auch die WWF Jugend Frankfurt ist 2018 auch wieder mit dabei und plant ein großes Leuchtfarben-Banner vor dem Steigenberger Frankfurter Hof auszulegen, das mit Kerzen und LEDs umrahmt leuchten wird.

TERMIN:

Am 24. März 2018 legt von 19:30 (bereits 1 Stunde vor der Earth Hour) bis 21:30 Uhr DJ Dennis Smith im Ehrenhof vor dem Hotel Steigenberger Frankfurter Hof, Am Kaiserplatz in Frankfurt, für die Earth Hour Party auf. Eintritt frei.

Mehr als 170 Unternehmen machen mit und helfen, die Skyline zu verdunkeln

Mehr als 170 Unternehmen mit insgesamt 205 Gebäuden haben sich für die Aktion angemeldet, viele von ihnen haben ihre Beteiligung in der Earth Hour Galerie dokumentiert: http://www.klimaschutz-frankfurt.de/earth-hour. Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main hatte wie jedes Jahr im Vorfeld Unternehmen und Betriebe dazu aufgefordert, sich an der Earth Hour zu beteiligen und am 24. März 2018 zwischen 20:30 und 21:30 Uhr die Außenbeleuchtung ihrer Gebäude auszuschalten. Die Stadt selbst wird erneut die Beleuchtung des Römer, der Brücken und der Kirchen ausschalten.