Logo FRANKFURT.de

24.04.2017

Stromspar-Set im Test für Frankfurt – Testpersonen gesucht!

Wer kennt schon alle Tipps und Tricks, richtig viel Strom zu sparen?

Wer kennt schon alle Tipps und Tricks, richtig viel Strom zu sparen?
Studenten und Studentinnen der Universität Kassel haben auf Basis einer vorangegangenen Befragung der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger ein Stromspar-Set entwickelt, welches Informationen, Checklisten, Tipps und Spiele zum cleveren Stromsparen enthält. Zum Beispiel wird die Frage beantwortet: Verbraucht ein Ladekabel das ohne angeschlossenes Mobiltelefon an der Steckdose hängt Strom? Und wenn ja, wieviel? Einen spielerischen Spaß beim Stromsparen bietet die „Watt-Wanderung“ durch die eigenen 4-Wände, die einen erstaunlichen Überblick zu den Stromfressern zuhause gibt.

Testpersonen gesucht!

Frankfurter Haushalte können das Stromspar-Set testen und ihre Ergebnisse dokumentieren. Der Produkttest des Stromspar-Sets ist Teil des Forschungsprojekts „SAM-Cities“ des Center of Environmental Systems Research (CESR) der Universität Kassel.

Im Rahmen des Forschungsprojekts wird von der Universität Kassel untersucht welche persönlichen Aspekte den Verbrauchern beim Stromsparen wichtig sind. Die Ergebnisse der Studie können anschließend in die Kommunikations- und Maßnahmen zur Erreichung der Klimaschutzziele der Stadt Frankfurt am Main einfließen. Das Energiereferat unterstützt die Universität Kassel im Rahmen der Bewerbung des Stromspar-Sets. Die inhaltliche Verantwortung für die Bearbeitung des Projekts liegt bei der Universität Kassel.

Beitrag zum Klimaschutz leisten und mit etwas Glück 500,- Euro gewinnen

Jede Testperson leistet mit der Teilnahme an dem Produkttest einen Beitrag zum Klimaschutz in Frankfurt am Main und hat so die Möglichkeit das Stadtleben mitzugestalten. Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen 3 x 500,00 € verlost.

Mitmachen können alle Frankfurter Haushalte. Der Produkttest startet Mitte/Ende Mai. Interessierte Frankfurter und Frankfurterinnen können sich online auf den Internetseiten der Universität Kassel unter http://www.uni-kassel.de/go/frankfurt für den Produkttest anmelden. Das Stromspar-Set wird anschließend per Post zugeschickt.

Klimaschutzziele der Stadt Frankfurt am Main

Im Rahmen des „Masterplan 100% Klimaschutz“ hat sich die Stadt Frankfurt am Main dem Ziel verschrieben, bis 2050 den Energiebedarf um die Hälfte zu reduzieren. Die Deckung des Restenergiebedarfs soll 2050 zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien aus Frankfurt und der Region erfolgen. Gleichzeitig sollen die Treibhausgasemissionen gegenüber 1990 um mindestens 95 Prozent reduziert werden.