Logo FRANKFURT.de

Energiereferat

Aktuell

Bild des WWF zur Earth Hour 2017

Earth Hour 2017: 130 Unternehmen haben sich bereits angemeldet

Die Stadt Frankfurt am Main will zur Earth Hour 2017 wieder ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und unter dem Motto „Gemeinsam Frankfurt bewegen“ einen Beitrag zur weltweiten Earth Hour...

Titelseite des Integrierten Klimaschutzplans Hessen

Integrierter Klimaschutzplan Hessen

Die Hessische Landesregierung hat bereits am 13. März 2017 den Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025 beschlossen. Damit sollen in Hessen bis 2020 30% und bis 2025 40% der CO2-Emissionen...

Logo Interreg North-West Europe

Neues Angebot für Wohneigentümer bei der energetischen Sanierung

Effizient Sanieren und altersgerecht Umbauen ist für jede Wohneigentümer-gemeinschaft eine große Herausforderung. Die Stadt Frankfurt am Main wird daher gemeinsam mit anderen europäischen...

Foto: #84083105 © industrieblick - Fotolia.com

Energie aus Abwärme: Energiereferat arbeitet an neuem Abwärmekataster für Frankfurt

Bei vielen Prozessen in der Industrie und des Gewerbes entsteht Abwärme mit einem Temperaturniveau zwischen 30 - 140°C. Abwärmequellen können Produktionsmaschinen oder -Anlagen sein, die...

Einladung zur Earth Hour Party 2017.

Earth Hour 2017: Klimaschützer erzeugen mit Tanzen Energie // DJ Dennis Smith legt auf

Frankfurt am Main ist erneut mit dabei, wenn am 25. März 2017 bei der WWF Earth Hour wieder 241 Städte in Deutschland das Licht ausmachen. Nach der erfolgreichen Mitmach-Aktion für...

Wiebke Fiebig, Leiterin des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main, begrüßt die Gäste des Beratertags.

Großes Interesse am Beratertag zum Thema „Förderprogramme – Sanierung im Bestand“

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main hat zusammen mit dem Energiepunkt FrankfurtRheinMain e.V. am 15. Februar 2017 am Beratertag verschiedene Förderprogramme präsentiert, die alle...

Logo der Initiative Energieeffiziente Netzwerke

Ökoprofit Frankfurt wird Energieeffizienz-Netzwerk

Der Ökoprofit-Klub Frankfurt am Main ist von der Bundesinitiative Energieeffizienz-Netzwerke offiziell anerkannt worden. Damit tritt ein weiteres Netzwerk aus Frankfurt und der...

Passivhaus Adam Riese Straße, © Energiereferat Stadt Frankfurt am Main, Foto: Salome Roessler

Klimaschutz-Förderung geht weiter

Der Bund setzt auf Frankfurts Pioniergeist - Klimaschutz-Förderung für innovative Projekte geht weiter. Frankfurt am Main bleibt ein besonders kreatives Pflaster im Klimaschutz.

Die Teilnehmer der Ökoprofit-Runde 2017

Neun Unternehmen starten Umweltmanagement-Projekt Ökoprofit 2017

Das Energiereferat gibt den Startschuss für die Ökoprofit-Runde 2017 mit neun namhaften Firmen aus Frankfurt und der Region. Ökoprofit ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt...

Logo AGEEN

AGEEN-Gütesiegel: Eines der besten Netzwerke Deutschlands

Als eines von fünfzehn Energieeffizienz-Netzwerken in Deutschland wurde das LEEN-Netzwerk Frankfurt Rhein-Main von der Arbeitsgemeinschaft Energieeffizienz-Netzwerke Deutschlands e.V....

Florian Unger, Sachgebietsleiter im Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main, spricht auf dem Kongress

Energiereferat bei Partnerstadt Barcelona

Die Stadt Barcelona hatte Anfang November zum Kongress "Barcelona moves towards energy transition" eingeladen. Vom Energiereferat war Sachgebietsleiter Florian Unger vor Ort und berichtete...

Das Energiereferat zu Besuch am Informationsstand der Bundesregierung auf der Frankfurter Buchmesse 2016.

Energiereferat auf der Buchmesse 2016

Auf dem Informationsstand der Bundesregierung auf der Frankfurter Buchmesse 2016 stellten Florian Unger, Sachgebietsleiter Energieeffizienz, und Ulrike Wiedenfels, Presse- und...

Gewinner des Ideenwettbewerb Klimaschutz 2016_Pressebild mit Umweltdezernentin Rosemarie Heilig

Die vier Gewinner des Ideenwettbewerbs Klimaschutz 2016 stehen fest.

Im Rahmen einer Präsentation der Gewinner-Projekte überreichte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig den Gewinnerinnen und Gewinnern die Schecks für die Projektförderung.

Max Weber, Klimaschutzmanager, und Tobias Löser, Standortmanager, im Industriegebiet Fechenheim-Nord und Seckenbach.

Klimaschutzmanager für Gewerbegebiet Fechenheim-Nord / Seckbach ab 2017

Ab Januar 2017 wird Max Weber Klimaschutzmanager für das Gewerbegebiet Fechenheim-Nord / Seckbach. Auf den Arealen sind ca. 550 Betriebe angesiedelt, die Max Weber künftig dabei unterstützen...

Dr. Constantin Westphal (Geschäftsführer Nassauische Heimstätte), Umweltdezernentin Rosemarie Heilig, Gaby Hagmans (Direktorin des Caritasverband Frankfurt e.V.).(v.l.)

Erfolgreiche Kooperation für den Klimaschutz

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig stellt gemeinsame Projekte des Caritasverbands Frankfurt e.V., des Energiereferats und der Nassauischen Heimstätte vor und überreicht den...

Im Juni 2016 aktualisierte Grafik zu Ökoprofit.

Ökoprofit 2017 startet am 13.12.2016

„Wir haben in unserer aktuellen Projektrunde 2017 von Ökoprofit noch wenige Plätze frei“, sagt Florian Unger, Projektleiter vom Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main. Mit Ökoprofit...

Titelseite des Klimasparbuchs 2017

Klimasparbuch 2017

Szeneführer, Trendsetter, Ratgeber und Gutscheinbuch - Das Klimasparbuch 2017 für Frankfurt am Main setzt Zeichen für einen ökologischen und klimaschützenden Lebensstil.

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und die Teilnehmer der LEEN-Veranstaltung 2016.

LEEN: Ein Pakt für den Klimaschutz

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig unterzeichnet Zielvereinbarung mit der Industrie: Neun namhafte Unternehmen aus dem Rhein-Gebiet¸ darunter der Autohersteller Opel und der...

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Hand-Dieter Maienschein, Leiter des Papageno Musiktheater, freuen sich über die Klimaschutzplakette.

Neue Klimaschutzplakette für Frankfurt am Main

Das Papageno Musiktheater am Palmgarten hat als erster Kulturbetrieb in Frankfurt am Main die neue Förderrichtlinie des Energiereferats für einen effizienten Energieeinsatz in...

Rosemarie Heilig, Umweltdezernetin der Stadt Frankfurt am Main

Bürgerbefragung: FrankfurterInnen liegt der Klimaschutz am Herzen

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig stellt Klimaschutz-Ergebnisse der Bürgerbefragung 2015 vor.

Mehr als Zweidrittel (85%) der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger stufen den globalen...

Bild zeigt Startseite des Solar-Kataster Hessen

Solar-Kataster Hessen ab sofort freigeschaltet

Jedes der fünf Millionen hessischen Dächer und jede Freifläche lässt sich ab sofort online auf die Eignung für eine Solaranlage prüfen. Das am 1. September 2016 freigeschaltete...

Ausschnitt Klimaschutzstadtplan

Frankfurter Klimaschutzstadtplan jetzt auch für mobile Endgeräte

Das Energiereferat hat den Klimaschutzstadtplan im Internet technisch auf den neuesten Stand gebracht. Eine Nutzung ist jetzt auch mit mobilen Geräten wie Handys oder Tablets möglich. Ein...

Titelbild der englischen Broschüre

Masterplan-Broschüre jetzt auch auf Englisch verfügbar

Das Energiereferat stellt die Kurzversion des Generalkonzeptes "Masterplan 100 % Klimaschutz" ab sofort auch auf Englisch zur Verfügung. Die gekürzte Version kann als barrierefreie PDF-Datei...

Das Bild zeigt Kinder mit einem GPS-Gerät beim Geocaching.

Geocaching: Schatzsuche in Frankfurt am Main

Geocaching ist eine moderne Art der Schatzsuche. Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main hat gemeinsam mit den Beratern des Energiepunkt FrankfurtRheinMain e.V. drei neue...

Logo der Kampagne

Neue Offensive des Bundeswirtschaftsministerium zur Steigerung der Energieeffizienz

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel startete am 12. Mai 2016 eine breit angelegte Offensive zur Steigerung der Energieeffizienz. Dies ist ein weiterer Schritt, um den ehrgeizigen...

Copyright:  Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main / Fotograf Holger Menzel<br />
Von links: Rosemarie Heilig, Umweltdezernentin, Hans-Dieter Maienschein, Leiter des Papageno Musiktheater im Papageno Musiktheater<br />

Neue Förderrichtlinie für Theater und Bühnen

Stadt hilft Bühnen beim Energiesparen / Umweltdezernentin Rosemarie Heilig stellt neue Förderrichtlinie vor

11.500 Kilowattstunden Strom spart das Gallus Theater nach einer...

Titel der Broschüre

Bausteine für den Klimaschutz - Neue Broschüre des Energiereferats

Bausteine für den Klimaschutz fasst die Klimaschutz-Projekte und -Aktionen des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main in den Jahren 2014/2015 zusammen.

Logo klimaneutral gedruckt von natureOffice

Neues Sammellogo für klimaneutralen Druck

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main arbeitet bei der Vermittlung des Themas Klimaschutzes viel mit Flyern und Broschüren, die Bürgerinnen und Bürger kostenlos anfordern können....

Bild zeigt Waschmaschine und Wäsche im Korb.<br />
Datei: Fotolia #65562259 | Urheber: Monika Wisniewska

Neu: Stromspiegel für Deutschland

Die Vergleichstabelle und das Online-Tool helfen Stromverbrauchern dabei, eine Einschätzung darüber zu erhalten, ob sie im Vergleich zu anderen Haushalten beim Stromverbrauch eher gut...

YouTube Logo

Ästhetik der Energiewende

Die Leiterin des Frankfurter Energiereferats Wiebke Fiebig stellt auf der Tagung „Ästhetik der Energiewende“ der Heinrich-Böll-Stiftung am 5. Dezember 2015 in Frankfurt/Main anhand...

Deckblatt der Verbraucherinformation

Energiereferat legt aktuelle Broschüre über sparsame Haushaltsgeräte neu auf

Der Kauf neuer Elektrogeräte wie Kühl- und Gefrierschränke, Wäschetrockener, Wasch- oder Spülmaschinen ist für viele Haushalte eine große, langfristige Anschaffung. Die Anforderungen an...

RepairCafes Frankfurt in Kooperation mit dem Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main.

RepairCafés in Frankfurt am Main

Reparieren statt Wegwerfen: Hier finden Sie weitere Informationen über Frankfurter Repaircafes. Eine Kampagne von engagierten Frankfurter BürgerInnen, Initiativen und Verbänden, in...

Logo des Regionalen Energiekonzepts FrankfurtRheinMain

Regionales Energiekonzept

Ein Jahr lang haben sich unter der Federführung des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain und der Stadt Frankfurt am Main rund 150 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft,...

Skyline Grafik © Stadt Frankfurt am Main

Stadtverordnetenbeschluss zum "Masterplan 100 % Klimaschutz"

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung vom 24.9.2015 mit großer Mehrheit die vom Dezernat für Umwelt und Gesundheit beauftragte Machbarkeitsstudie des Fraunhofer Institut für...

Claim Masterplan 100 % Klimaschutz

Klima-Fahrplan für die Green City

Frankfurt am Main kann sich bis zum Jahr 2050 vollständig mit erneuerbaren Energien versorgen und die klimaschädlichen CO2-Emissionen gegenüber 1990 um mindestens 95 Prozent senken. Auch...

Klimaschutz in Frankfurt

Das Energiereferat wurde 1990 als kommunale Energie- und Klimaschutzagentur gegründet und ist direkt dem Umweltdezernat unterstellt. Das Energiereferat versteht sich als Partner und Impulsgeber rund um das Thema Klimaschutz. Aufgabe des Energiereferats ist die Erstellung und Umsetzung sowie Fortschreibung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes der Stadt Frankfurt am Main. Darüber hinaus unterstützt das Energiereferat Menschen und Unternehmen in Frankfurt dabei, in Sachen Klimaschutz verantwortlich zu handeln und steht ihnen mit Expertenrat für Projekte des Klimaschutzes als Ansprechpartner zur Verfügung: Angefangen bei Tipps zum Stromsparen in Haushalten über Beratungsangebote für Bauherren und Architekten bis hin zu Programmen für den Einstieg in das betriebliche Umweltmanagement.

Seit 2013 ist Frankfurt am Main eine von bundesweit 19 Kommunen, die im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative einen Masterplan zur Umsetzung der Energiewende vor Ort erarbeiten. Dieser Prozess wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert.

Frankfurt am Main hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2050 soll der Energieverbrauch halbiert und der verbleibende Bedarf mit erneuerbaren Energien aus dem Stadtgebiet und der Region gedeckt werden.

Das Energiereferat ist Gründungsmitglied des Klima-Bündnisses. Darüber hinaus arbeitet das Energiereferat bei zahlreichen Projekten eng mit lokalen Partnern zusammen

Neue Anschrift des Energiereferats

Energiereferat
Adam-Riese-Straße 25
60327 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 39193
Telefax: +49 (0)69 212 39472
E-Mail: Link-Iconenergiereferat [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.energiereferat.stadt-frankfurt.de/

Anfahrtsbeschreibung
S-Bahn-Station Galluswarte (S-Bahn-Linien S3, 4, 5 und 6)
U-Bahn-Station Hauptbahnhof (U-Bahn-Linien U4, 5)
Straßenbahn-Haltestelle Speyerer Straße oder Galluswarte (Linien 11, 12)
Bus-Haltestelle Galluswarte (Buslinie 52)

Für die Anreise mit dem PKW ist zu beachten, dass die Zufahrt zur Adam-Riese-Straße 25 über die Mainzer Landstraße erfolgen muss. Eine Anfahrtsskizze finden Sie auf der rechten Seite zum Download.