Logo FRANKFURT.de

Energiereferat

Aktuell

US Generalkonsul Herman  begrüßt Wiebke Fiebig zum Eath Day

Energiereferat beim Earth Day Event des US Generalkonsulats

Wiebke Fiebig, Leiterin des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main, war letzte Woche beim "Tag der Erde" im Internationalen Kinderhaus in Frankfurt mit dabei. Eingeladen hatte US...

Logo klimaneutral gedruckt von natureOffice

Neues Sammellogo für klimaneutralen Druck

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main arbeitet bei der Vermittlung des Themas Klimaschutzes viel mit Flyern und Broschüren, die Bürgerinnen und Bürger kostenlos anfordern können....

Bild zeigt Waschmaschine und Wäsche im Korb.<br />
Datei: Fotolia #65562259 | Urheber: Monika Wisniewska

Neu: Stromspiegel für Deutschland

Die Vergleichstabelle und das Online-Tool helfen Stromverbrauchern dabei, eine Einschätzung darüber zu erhalten, ob sie im Vergleich zu anderen Haushalten beim Stromverbrauch eher gut...

Climate-KIC: <br />
Climate-KIC ist die EU-Innovationsinitiative für Klimaschutztechnologien und fördert Projektkonsortien, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.<br />

Pioneers into Practice Programm von Climate-KIC - Jetzt bewerben!

Das Programm beinhaltet einen 4-6 wöchigen Projektaufenthalt auf regionaler oder internationaler Ebene und verbindet dies mit einem maßgeschneiderten Mentoring Programm (inkl....

Bild zeigt Adoptionsbüro von Botanadopt

Aktionstage der Nachhaltigkeit: Infostand beim Höchster Markt am Samstag 04. Juni 2016

Das Masterplan-Team des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main und botanoadopt informieren auf dem Höchster Markt im Rahmen der Woche „Aktionstage Nachhaltigkeit“ an einem Infostand auf...

Blick auf den Krönungsweg in der Frankfurter Altstadt / Bild der Dom Römer GmbH

AUSGEBUCHT: Klimatour zum ,,Tag der erneuerbaren Energien''

>

Im Rahmen des 21. „Tag der erneuerbaren Energien“ veranstaltet das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main eine Klimatour durch die „neue“ Frankfurter Altstadt, die im...

Titelbild der Broschüre

Kurzfassung Generalkonzept ''Masterplan 100% Klimaschutz''

Neue Broschüre ab dem 18.4.2016 zum Download oder zum Bestellen:

Frankfurt am Main gehört zu den am dichtesten bebauten Städten Deutschlands; die Einwohnerzahl
stieg 2013 auf rund...

YouTube Logo

Ästhetik der Energiewende

Die Leiterin des Frankfurter Energiereferats Wiebke Fiebig stellt auf der Tagung „Ästhetik der Energiewende“ der Heinrich-Böll-Stiftung am 5. Dezember 2015 in Frankfurt/Main anhand...

Titelbild des Leitfadens Luftdichheitskonzept

Neu im Angebot: Leitfaden Luftdichtheitskonzept

Beim Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main kann ab sofort der "Leitfaden Luftdichtheitskonzept" kostenlos bestellt werden.

Deckblatt der Verbraucherinformation

Energiereferat legt aktuelle Broschüre über sparsame Haushaltsgeräte neu auf

Der Kauf neuer Elektrogeräte wie Kühl- und Gefrierschränke, Wäschetrockener, Wasch- oder Spülmaschinen ist für viele Haushalte eine große, langfristige Anschaffung. Die Anforderungen an...

Logo Stadtwandeln

STADTWANDELN 2016 - Stadtrundgänge in die Zukunft

Die Termine und Touren für 2016 stehen fest:

Sa. 11.06. + 10.09.2016, 11h: HÖCHST/UNTERLIEDERBACH, Ort: noch offen / siehe Anmeldebestätigung

Sa. 09.07.2016, 11h: NORDEND/BORNHEIM,...

RepairCafes Frankfurt in Kooperation mit dem Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main.

RepairCafés in Frankfurt am Main

Reparieren statt Wegwerfen: Hier finden Sie weitere Informationen über Frankfurter Repaircafes. Eine Kampagne von engagierten Frankfurter BürgerInnen, Initiativen und Verbänden, in...

Logo Frankfurt spart Strom, © Energiereferat

Was tun Sie gegen übermäßigen Stromverbrauch?

Wieviel Prozent der Leuchtmittel in Ihrem Haushalt sind LED-Lampen? Wie häufig pro Woche läuft bei Ihnen die Waschmaschine? Sparen Sie Strom, um Geld zu sparen? Diese und weitere Fragen rund...

Bild zu Ideenwettbewerb Klimaschutz

Lastenfahrrad, Klimakochkurs, Superhelden

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main fördert kreative Ideen zum Klimaschutz mit insgesamt 110.000,- Euro

Die Gewinner des neuen "Ideenwettbewerb Klimaschutz“ des Energiereferats...

Logo Ökoprofit  © Stadt Frankfurt am Main<br />

Ökoprofit 2015: 21 Frankfurter Unternehmen für den Klimaschutz ausgezeichnet

Die Teilnehmer der aktuellen Projektrunde 2015 können sehr gute Einsparungen vorlegen: Sie sparten 3.369 Tonnen CO2, was einer Fläche von zirka 561 Hektar Wald entspricht. Mit den...

Logo des Regionalen Energiekonzepts FrankfurtRheinMain

Regionales Energiekonzept

Ein Jahr lang haben sich unter der Federführung des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain und der Stadt Frankfurt am Main rund 150 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft,...

Gruppenfoto des Energiereferats September 2015

25 Jahre Klimaschutz in Frankfurt am Main

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main hat seit seiner Gründung vor 25 Jahren zahlreiche Projekte und Maßnahmen für den Klimaschutz in Frankfurt am Main umgesetzt und vorangetrieben....

Skyline Grafik © Stadt Frankfurt am Main

Stadtverordnetenbeschluss zum "Masterplan 100 % Klimaschutz"

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung vom 24.9.2015 mit großer Mehrheit die vom Dezernat für Umwelt und Gesundheit beauftragte Machbarkeitsstudie des Fraunhofer Institut für...

Titelbilder von drei neuen Broschüren des Energiereferats

Drei neue Broschüren

Ab sofort sind drei neue Broschüren des Energiereferats zu den folgenden Themen erhältlich:
- Gründerzeitgebäude in Frankfurt am Main - Leitfaden für die energetische Sanierung
...

Claim Masterplan 100 % Klimaschutz

Klima-Fahrplan für die Green City

Frankfurt am Main kann sich bis zum Jahr 2050 vollständig mit erneuerbaren Energien versorgen und die klimaschädlichen CO2-Emissionen gegenüber 1990 um mindestens 95 Prozent senken. Auch...

Das Schaubild zeigt die Einsparungen in den Bereichen Co2 und Strom, die die 65 Unternehmen und Institutionen des Projekts Ökoprofit erzielt haben.

Ökoprofit: Jetzt anmelden für Projektrunde 2016

Bewerbungsstart für Ökoprofit-Einsteigerrunde 2016. Interessierten Unternehmen und Institutionen bieten sich wieder Chancen, ihre betriebliche Umweltbilanz zu verbessern.

Klimaschutz in Frankfurt

Das Energiereferat wurde 1990 als kommunale Energie- und Klimaschutzagentur gegründet und ist direkt dem Umweltdezernat unterstellt. Das Energiereferat versteht sich als Partner und Impulsgeber rund um das Thema Klimaschutz. Aufgabe des Energiereferats ist die Erstellung und Umsetzung sowie Fortschreibung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes der Stadt Frankfurt am Main. Darüber hinaus unterstützt das Energiereferat Menschen und Unternehmen in Frankfurt dabei, in Sachen Klimaschutz verantwortlich zu handeln und steht ihnen mit Expertenrat für Projekte des Klimaschutzes als Ansprechpartner zur Verfügung: Angefangen bei Tipps zum Stromsparen in Haushalten über Beratungsangebote für Bauherren und Architekten bis hin zu Programmen für den Einstieg in das betriebliche Umweltmanagement.

Seit 2013 ist Frankfurt am Main eine von bundesweit 19 Kommunen, die im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative einen Masterplan zur Umsetzung der Energiewende vor Ort erarbeiten. Dieser Prozess wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert.

Frankfurt am Main hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2050 soll der Energieverbrauch halbiert und der verbleibende Bedarf mit erneuerbaren Energien aus dem Stadtgebiet und der Region gedeckt werden.

Das Energiereferat ist Gründungsmitglied des Klima-Bündnisses. Darüber hinaus arbeitet das Energiereferat bei zahlreichen Projekten eng mit lokalen Partnern zusammen

Neue Anschrift des Energiereferats

Energiereferat
Adam-Riese-Straße 25
60327 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 39193
Telefax: +49 (0)69 212 39472
E-Mail: Link-Iconenergiereferat [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.energiereferat.stadt-frankfurt.de/

Anfahrtsbeschreibung
S-Bahn-Station Galluswarte (S-Bahn-Linien S3, 4, 5 und 6)
U-Bahn-Station Hauptbahnhof (U-Bahn-Linien U4, 5)
Straßenbahn-Haltestelle Speyerer Straße oder Galluswarte (Linien 11, 12)
Bus-Haltestelle Galluswarte (Buslinie 52)

Für die Anreise mit dem PKW ist zu beachten, dass die Zufahrt zur Adam-Riese-Straße 25 über die Mainzer Landstraße erfolgen muss. Eine Anfahrtsskizze finden Sie auf der rechten Seite zum Download.