Logo FRANKFURT.de

Einführung des neuen Höhenbezugssystems DHHN2016

NN-Höhen werden durch NHN-Höhen (Höhen über Normalhöhen-Null) abgelöst

Auch in Frankfurt ist es bald soweit: Ab 01.07.2017 führt das Stadtvermessungsamt seine Höhen im neuen System DHHN2016. Die genaue Bezeichnung der Höhen lautet dann "Höhen über Normalhöhen-Null (NHN) im Deutschen Haupthöhennetz 2016".

Zeitgleich mit dem Hessischen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG) stellt das Stadtvermessungsamt Frankfurt auf das neue System um.

Grundlage für die bundesweite Einführung des neuen Höhensystems ist eine in den Jahren 2006 - 2012 durchgeführte Neuvermessung, bei der mit verfeinerten Mess- und Auswertetechniken die bisher getrennt betrachteten Lage-, Höhen- und Schwerefestpunktfelder zusammengeführt wurden (Integrierter Raumbezug 2016).

Durch diese Zusammenführung sind die Weichen für die wachsenden
Anforderungen an einen modernen Raumbezug gestellt.

Der zahlenmäßige Unterschied zwischen den alten NN-Höhen und den neuen NHN-Höhen hält sich dabei in Grenzen. Er beträgt im Stadtgebiet Frankfurt maximal 2 cm.

Bei Fragen zur Umstellung steht das Stadtvermessungsamt für eine fachliche Beratung jederzeit zur Verfügung.

Weiterführende Informationen zum neuen Höhenbezugssystem finden Sie in der Pressemitteilung der ADV vom 25.10.2016.

Ansprechpartner
 
Link-IconAxel Schubert
Telefon:+49 (0)69 212 30662
Telefax:+49 (0)69 212 97 40513
E-Mail:Link-Iconaxel.schubert [At] stadt-frankfurt [Punkt] de