Logo FRANKFURT.de

Baudenkmalschutz im Office GIS

Das OfficeGIS - ein digitales Auskunftssystem für Geodaten, bietet für die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit Jahren eine große Unterstützung in ihrer täglichen Arbeit. Vielfältige Karten, Luftbilder und Fachdaten können hier eingesehen, miteinander kombiniert und analysiert werden.

Nachdem die gesamte Frankfurter Denkmaltopographie mit DenkXWeb (http://www.denkmalpflege-hessen.de) im Oktober 2014 online gegangen ist, sind zeitgleich die rund 8.500 geschützten Kulturdenkmäler (Bau-, Garten- und Kunstdenkmäler) in Zusammenarbeit mit dem städtischen Denkmalamt auch ins OfficeGIS integriert worden (siehe Abb. links). Die Bodendenkmäler blieben hierbei unberücksichtigt.

© Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Die Baudenkmäler können von jedem OfficeGIS-User mit der Stadtkarte bzw. dem Orthophoto überlagert werden. Die vom Denkmalamt geführten Informationen (Bezeichnung, Stadtteil, Beschreibung, Fotos usw.) zu jedem Denkmal können im Tooltip interaktiv aufgerufen werden. Zudem wird beim Klicken auf "weitere Informationen" ein ausführlicher Bericht mit Beschreibung zum Denkmal generiert (siehe Abb. rechts).

Die Eintragungen zum Baudenkmalschutz werden 1x jährlich aktualisiert, Zwischenstände müssen deshalb direkt im Denkmalamt abgefragt werden.

Ansprechpartnerin für das Thema Baudenkmäler:
Daniela Fischer-Vöglin
Tel.: 069/212-30578
Fax: 069/212-40539
http://www.denkmalamt.stadt-frankfurt.de

Ansprechpartner
 
Link-IconNina Grundmann
Telefon:+49 (0)69 212 35830
E-Mail:Link-Iconnina.grundmann [At] stadt-frankfurt [Punkt] de