Logo FRANKFURT.de

Abteilung Vermessung

Geschichte

Am alten Messe- und Handelsplatz Frankfurt am Main bestand schon früh Veranlassung, Grundeigentum als Sicherheit für kreditfinanzierte Geschäfte zu dokumentieren. Schon 1421 wurden daher Regeln zur Landvermessung erlassen. Durch Rathsbeschluss im Jahre 1787 wurde die Schaffung eines Eigentumskatasters angeordnet.

Für Planung und Bau der Kanalisation wurde ab 1864 ein Lage- und Höhennetz aufgebaut und für das Stadtgebiet Rahmenkarten 1 : 250 (bebaute Stadt) und 1 : 1000 (Feldlage) hergestellt.

Entwicklung

Aus diesen Anfängen entwickelte sich die Abteilung Vermessung in den folgenden Jahrzehnten zum „Vermessungsbüro“ für die städtischen Ämter und Betriebe. In Erfüllung eigener Aufgaben für die Stadt wirkt die Vermessungsabteilung beratend und koordinierend und bietet vielfältige Vermessungsdienstleistungen in den Bereichen Lage- und Höhennetz, Liegenschaftsvermessungen und baubetreuende und topographische Vermessungen an. Im Ergebnis soll sichergestellt werden, dass alle von der Stadt bzw. im Auftrag der Stadt durchgeführte Vermessungsarbeiten wirtschaftlich ausgeführt werden und Eingang in die Stadtkartenwerke finden.

Ansprechpartner
 
Link-IconJoachim Kaiser
Telefon:+49 (0)69 212 35824
Telefax:+49 (0)69 212 97 40513
E-Mail:Link-Iconjoachim.kaiser [At] stadt-frankfurt [Punkt] de