Logo FRANKFURT.de

Hilfeangebote

Das Drogen- und Suchthilfesystem der Stadt Frankfurt am Main

Die Drogen- und Suchthilfe in Frankfurt bietet ein breit gefächertes Angebot an Hilfen und Anlaufstellen an, die gezielt auf die unterschiedlichen Formen von riskantem Verhalten, Missbrauch und Sucht der verschiedenen Zielgruppen eingehen können.

Die erste Anlaufstelle für Betroffene sind zumeist die Beratungsstellen. Sie haben sich über die Jahre die Aufgaben aufgeteilt. Die Jugend- und Drogenberatungsstellen richten sich vor allem an Menschen unter dreißig Jahren und an alle, die illegale Substanzen konsumieren. Die Suchtberatung legt ihren Schwerpunkt auf Erwachsene, die Hilfe wegen ihrem Alkohol- oder Medikamentenkonsum suchen. Jede Beratungsstelle weist ein eigenes Profil an Angeboten auf, doch alle Beratungsstellen können untereinander an die beste Adresse für den individuellen Fall vermitteln.

Alle Drogen- und Suchthilfeangebote sind kostenlos und auf Wunsch anonym. Die Mitarbeitenden aller Drogenhilfeeinrichtungen haben Schweigepflicht und ein Zeugnisverweigerungsrecht.