Logo FRANKFURT.de

30.06.2015

Aufgeräumt? Entdeckungen zwischen Kaisersack und Taunusturm

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der wilde Sonntag- Dichtung trifft Natur: Streifzüge durch das ungezähmte Frankfurt“ veranstaltet das Drogenreferat am 30. August 2015 um 15 Uhr eine Führung und Lesung mit Christian Setzepfandt.
Das Bahnhofsviertel ist wieder In. Nach den Künstlern und Szenebars kommen nun Penthäuser, Mikro-Apartments und Sushibänder. Neue Einwohner und jährlich 600.000 Übernachtungsgäste suchen urbanes Leben und nehmen auch Drogenszene und Rotlichtviertel in Kauf. Für viele ist das Bahnhofsviertel Frankfurts städtischstes Viertel. Hier kann man besonders gut erkunden, was eigentlich Stadt ausmacht.

Wie viel Reibung und Unordnung braucht die Stadt, um lebendig zu bleiben? Wo liegt die richtige Mischung zwischen Kaisersack und Frankfurts kleinem Central Park an der Gallusanlage?

Werfen Sie mit Christian Setzepfandt einen Blick hinter die Fassaden der Bankenmetropole. Erfahren Sie bei einem Rundgang mit anschließender Lesung mehr über das Bahnhofsviertel und über Frankfurt, entdecken Sie Un-Orte im Umbruch.

Um Anmeldung wird gebeten:
Telefon: (069) 212 - 30124
E-Mail: drogenreferat@stadt-frankfurt.de

Weitere Informationen über die gesamte Veranstaltungsreihe finden Sie auf der rechten Seite.