Logo FRANKFURT.de

Tollwut

Erreger:

  • Tollwut (Rabies)-Viren


 
Verbreitung:

  • fast weltweit, nicht in Ozeanien, sowie in Teilen von Europa, Asien und der Karibik


 
Übertragung:

  • Biß durch tollwutkrankes Tier
  • Schleimhautkontakt mit Viren


 
Inkubationszeit:

  • ca. 1 bis 3 Monate, evtl. kürzer oder länger


 
Leitsymptome:

  • Aggressivität
  • Krämpfe
  • Lähmungen
  • immer tödlicher Ausgang


 
Impfung:

  • Indikationsimpfung für bestimmte Berufsgruppen (z.B. Tierärzte, Jäger, Forstpersonal)
  • Reiseimpfung für Regionen mit hoher Tollwutgefahr (z. B. durch streunende Hunde), gefährdet sind z.B. Trekking-Touristen nach Indien oder Südostasien


 
Impfschutz:

  • zuverlässig
  • Beginn nach der 3. Impfung
  • nach Wiederimpfung etwa 2 bis 5 Jahre


 
Bemerkungen:

  • nach Bißverletzung durch tollwutverdächtiges Tier sofort Arzt aufsuchen (Impfung und Tollwut-Immunglobulin in Kombination können tödliche Erkrankung verhindern)
  • Vorbeugung: keine freilaufenden Tiere streicheln