Logo FRANKFURT.de

Pflichtimpfungen

Pflichtimpfungen sind Impfungen nach internationalen oder nationalen seuchenhygienischen Vorschriften, die bei der Einreise in ein Land vorgeschrieben sind. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt hierfür nur noch die Gelbfieberimpfung an. Beim Grenzübertritt kann gelegentlich aber noch eine Impfung gegen Cholera oder Meningokokken-Meningitis verlangt werden.

Gegen Gelbfieber dürfen nur autorisierte Impfstellen impfen (z.B. das Stadtgesundheitsamt Frankfurt). Die Impfung wird im internationalen Impfausweis dokumentiert und ist nach 10 Tagen für 10 Jahre gültig. Sollte ein medizinischer Grund gegen die Impfung sprechen, so wird ein Impfbefreiungszertifikat ausgestellt, das meist die Einreise in Gelbfieber-Infektionsgebiete ermöglicht.