Logo FRANKFURT.de

Hygiene in der Urologie und bei der Aufbereitung von Zystoskopen

Instrumente, die im Rahmen von Untersuchungen oder operativen Eingriffen in sterile Körperhöhlen eingeführt werden, müssen steril sein. Dazu werden diese Instrumente in Dampfsterilisatoren aufbereitet. Starre Zystoskope (Instrumente zur Blasenspiegelung) können so gut sterilisiert werden. Die flexiblen Zystoskope sind für die Patienten zwar angenehmer, sind aber nicht dampfsterilisierbar. Deswegen hat die KRINKO gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte 2005 eine Empfehlung herausgegeben, wie diese flexiblen Zystoskope mit einer hohen Sicherheit desinfiziert werden können (sog. high level-Desinfektion). Diese Empfehlung wurde 2012 überarbeitet.

Das Gesundheitsamt hat allen Krankenhäusern und urologischen Praxen diese Empfehlung zugestellt und noch im gleichen Jahr (2005) die Hygiene bei der Aufbereitung der Zystoskope in den urologischen Abteilungen der Kliniken sowie in den urologischen Praxen überprüft. Während in Kliniken fast ausschließlich starre Zystoskope eingesetzt und in der Regel korrekt aufbereitet wurden, war bei der Aufbereitung der Zystoskope in vielen Praxen ein Verbesserungsbedarf vorhanden, der aber bald nach den Begehungen des Amtes weitestgehend abgearbeitet war. Gemeinsam mit dem Qualitätszirkel urologischer Praxen in Frankfurt wurde eine praktikable Arbeitsanweisung zur Aufbereitung flexibler Zystoskope in der urologischen Praxis erarbeitet und veröffentlicht.

Die ausführlichen Ergebnisse finden Sie in den Jahresberichten der Abteilung, sowie in den nachfolgenden Publikationen:

  • Heudorf U, Otto U.:
    Aufbereitung von Cystoskopen in der Urologie. Was geschieht wirklich? Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2007; 50: 1138-1144.

  • Heudorf U, Otto U, Leiß O, Wiesel M.:
    Sachgerechte Aufbereitung starrer und flexibler Zystoskope. Hinweise für die Praxis. Urologe 2007; 46: 1528-1533.



Stand: August 2017

Ansprechpartner
 
Link-IconAngelika Hausemann
Telefon:(069) 212 35109
Telefax:(069) 212 30475
E-Mail:Link-Iconangelika.hausemann [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Link-IconDr. Ulla Otto
Telefon:(069) 212 33815
Telefax:(069) 212 30475
E-Mail:Link-Iconulla.otto [At] stadt-frankfurt [Punkt] de