Logo FRANKFURT.de

Dokumentation des Gender Projektes "Der gehaltene Raum"

Das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main hat die Dokumentation seines zweijährigen Gender Projektes "Der gehaltene Raum" veröffentlicht.

Das Gender Projekt wurde vom Jugend- und Sozialamt von 2008 bis 2010 für den Bereich der Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt, vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt finanziert und unterstützt und extern durch das Gender Institut Hamburg begleitet.

Ausgangspunkte im Projekt waren die Lebenslagen, Problemstellungen und Bewältigungsstrategien von Kindern und Jugendlichen und die Frage, welche Unterstützung Mädchen und Jungen, junge Frauen und junge Männer von der Jugendhilfe brauchen. Neben geschlechtsbezogenen Bedarfen standen bei der Betrachtung der Zielgruppen auch handlungsfeldspezifische Qualitätsmerkmale der Kinder- und Jugendarbeit im Mittelpunkt.

In der Dokumentation finden Sie Informationen zum Aufbau und zu den Zielen des Projektes. Den Hauptteil der Dokumentation bilden die theoretischen Grundlagen –Bildungsbausteine - und deren modellhafte Umsetzung in der Praxis der Kinder- und Jugendarbeit. Nicht minder wichtig sind aber auch die Überlegungen dazu, wie das Projekt fortzuführen ist und die Ergebnisse verstetigt werden können.


Bei Interesse kann die Dokumentation bezogen werden über:
51.13 Zuschüsse an Träger und Präventive Hilfen
Eschersheimer Landstr. 241 - 249, 60320 Frankfurt am Main
Telefon:++49(0)69 212-38489
Telefax:++49(0)69 212-30740
E-Mail:Link-Icon51.13.Postfach [At] stadt-frankfurt [Punkt] de