Logo FRANKFURT.de

Jugend- und Sozialamt

Logo Jugend- und Sozialamt – Wir bieten Hilfe an. © Stadt Frankfurt am Main

Aktuelles

Bild mit einem kleinen Mädchen, stehend an einer blauen Barriere in der Hand einen gelben Ball, am Arm festgebunden ein rosa Luftballon der die Aufschrift trägt: Jugend- und Sozialamt - Wir bieten Hilfe an - Stadt Frankfurt am Main © Stadt Frankfurt am Main

Kinder- und Jugendschutztelefon

Unter der kostenlosen Servicenummer 0800-2010111 können werktags und auch am Wochenende Fachleute zu Fragen rund um den Kinder- und Jugendschutz angerufen werden.

schreibende Hand neben dem Text 'Sport, Musik, Bildung und mehr', Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, sowie Logo des Dezernates für Soziales, Senioren, Jugend und Recht, © Stadt Frankfurt am Main

Bildungs- und Teilhabepaket

Das Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des SGB II und SGB XII beinhaltet auch Leistungen für Bildung und Teilhabe.

Teilhabe sichern – Ausgrenzung umkehren

Wie kann Teilhabe gesichert und Ausgrenzung verhindert werden? Wo müssen wir umdenken, was muss sich verändern? Ein Fachtag am 13. Juli 2015.

Logo des Jugend- und Sozialamts, zeigt eine abstrakte 'helfende Hand', rot auf weißem Grund, sowie Schriftzug 'Jugend- & Sozialamt. Wir bieten Hilfe an', © Stadt Frankfurt am Main, Jugend- und Sozialamt

Wie sieht freiwilliges Engagement in Frankfurt am Main aus?

Das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main führt aktuell im Rahmen der Sozialberichterstattung eine telefonische Befragung durch.

Logo des Jugend- und Sozialamts, zeigt eine abstrakte 'helfende Hand', rot auf weißem Grund, sowie Schriftzug 'Jugend- & Sozialamt. Wir bieten Hilfe an', © Stadt Frankfurt am Main, Jugend- und Sozialamt

Freiwilliges Engagement in Frankfurt am Main

Nach der erfolgreichen Telefonbefragung unter der deutschsprachigen Bevölkerung sollen nun im zweiten Schritt Teile der ausländischen Bevölkerung zu ihrem freiwilligen Engagement und ihren...

Wir bieten Hilfe an.

In Frankfurt am Main werden Jugendhilfe-, Sozialhilfeaufgaben und die Aufgaben des Ausgleichsamtes in einem gemeinsamen Amt wahrgenommen.

In der Jugendhilfe setzt sich das Amt engagiert für die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, von jungen Erwachsenen und Familien in dieser Stadt ein. Wir unterstützen Familien in ihren vielfältigen Erziehungsaufgaben durch ein differenziertes Angebot an Dienstleistungen. Dieses Angebot umfasst pädagogische, beratende, betreuende und therapeutische Angebote sowie materielle Hilfeleistungen. In unserer Arbeit unterstützen uns vielfältige Träger der freien Jugendhilfe, mit denen Kostenvereinbarungsregelungen im Einzelfall getroffen werden oder deren Arbeit über Zuwendungen der Stadt ganz oder teilweise finanziert wird.

Zu den Aufgaben des Jugend- und Sozialamtes gehört es, den Schutz von Kindern und Jugendlichen sicher zu stellen. Sollten Sie sich Sorgen um Ihr oder ein anderes Kind machen, wenden Sie sich bitte an das Jugend- und Sozialamt, entweder an Ihr zuständiges Sozialrathaus, das Frankfurter Kinder- und Jugendschutztelefon oder bei Bedarf an die Polizei.

In der Sozialhilfe existiert ein abgestimmtes, auf die jeweiligen Lebenslagen bezogenes Hilfesystem, an dem ebenfalls eine Vielzahl von freien Trägern und die Wohlfahrtsverbände beteiligt sind. Neben Beratungsleistungen umfasst das Angebot auch materielle Hilfen, wenn die Kosten des Lebensunterhaltes nicht aus eigenen Kräften und Mitteln gedeckt werden können oder besondere Lebenssituationen eine Hilfe erfordern. Aufgabe der Sozialhilfe ist es, dem Empfänger der Hilfe ein Leben zu ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht und ihn zu befähigen, unabhängig von der Hilfe zu leben.

Die Grundsicherung als eigene soziale Leistung für ältere und dauerhaft erwerbsgeminderte Menschen stellt den grundlegenden Bedarf für den Lebensunterhalt dieser Personengruppen sicher. Die Grundsicherungsbehörde ist ebenfalls dem Jugend- und Sozialamt zugeordnet.

Unsere Dienste bieten wir bürgernah in unseren 9 Sozialrathäusern an, die nach regionalen Gesichtspunkten gegliedert sind.

Für einige Aufgaben haben wir zentrale Dienste eingerichtet:
- Für besondere Aufgaben der Jugendhilfe
- Für Angebote der offenen Altenhilfe und
- für die Seniorinnen und Senioren in stationären Einrichtungen
- Für sonstige Leistungen des Bundes (Ausgleichsamt, Unterhaltssicherungsbehörde)
- Für die Aufgaben nach dem Betreuungsgesetz
- Für die Betreuung gefährdeter Personen
- Für Flüchtlinge und auswärtige Hilfesuchende

Adresse

Logo Jugend- und Sozialamt – Wir bieten Hilfe an. © Stadt Frankfurt am Main

Jugend- und Sozialamt
Eschersheimer Landstraße 241-249
60320 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 44900 Hotline
Telefon: +49 (0)800 2010111 Frankfurter Kinder- und Jugendschutztelefon
Telefax: +49 (0)69 212 30740
E-Mail: Link-Iconjugend-und-sozialamt [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Anfahrtsbeschreibung
U-Bahn: mit Linie U1, U2, U3 oder U8 bis zur barrierefreien Haltestelle "Am Dornbusch", etwa zwei Minuten Fußweg Richtung Innenstadt, über die Straße "Am Grünhof", rechterhand das Gebäude,
Eingang in der Mitte
Bus: Linie 34 zwischen Bornheim-Mitte und Gallus/Mönchhofstraße, Haltestelle Dornbusch oder Linie 64 zwischen Ginnheim/U-Bahn und Hauptbahnhof/Pforzheimer Straße, Haltestelle Grünhof.