Logo FRANKFURT.de

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Staufermauer © Stadtbildstelle, Foto: H.-G. Haudel
Dieses Bild vergrößern.

Mit der Zusammenführung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum Januar 2005 wurde auch die soziale Absicherung für ältere und erwerbsgeminderte Menschen neu geregelt.

Ein Anspruch auf Grundsicherung besteht, wenn z.B. keine ausreichenden Rentenansprüche erworben wurden oder keine sonstigen Mittel zur Verfügung stehen. Kinder bzw. Eltern der Leistungsberechtigten werden hierbei nicht zum Unterhalt herangezogen, wenn sie nicht über ein sehr hohes Einkommen (mehr als 100.000 EUR) verfügen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie dem beigefügten Informationsblatt.

Bitte benutzen Sie den nebenstehenden Link zu den zuständigen Sozialrathäusern.