Logo FRANKFURT.de

Lesungen, Vorträge, Musik, Ausstellungen ...

STREIFLICHTER

>> 10. Sossenheimer Kriminacht! 22.9.2017
>> Internationaler Übersetzertag 28.9.2017
>> Krimilesung mit Iris Otto und Elke Heinz 29.9.2017
>> Der Schleier im Main von Alexandre Dumas vor 29.9.2017
>> NEU: Conversation Club 4.10.2017
>> Hédi Kaddour: Die Großmächtigen 4.10.2017
>> Émilie de Turckheim & Delphine de Vigan 12.10.2017
>> Yasmina Khadra 13.10.2017
>> Tanguy Viel & Mathias Malzieu 14.10.2017
>> Oriental House meets World Jazz 17.10.2017
>> Zsuzsa Bánk 23.10.2017
>> Artur Becker 24.10.2017
>> Kommissar Platow ermittelt 25.10.2017
>> Gute-Laune-Singen 26.10.2017
>> Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary 30.10.2017
>> u. v. m.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DER SEPTEMBER

Freitag, 22.9.2017
Orte und Uhrzeiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse
Tag des Vorlesens in Rödelheim
Jetzt lese ich mal vor – Rödelheimer und ihre Geschichten
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Bürgerinstitut, Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im Rahmen des Programms „Aktive Nachbarschaft“), Eintritt frei

Freitag, 22.9.2017, 20 Uhr
10. Sossenheimer Kriminacht!

Dieter Aurass, Meddi Müller und Martin Olden lesen aus ihren neuesten Frankfurt-Krimis. Mit Live-Musik von Harald Andres und einem Buffet mit ausgesuchten Köstlichkeiten.
>> Stadtteilbibliothek Sossenheim (und: Sossenheimer Bücherwurm), Eintritt: 10 € (inklusive Begrüßungsgetränk)

Montag, 25.9.2017, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck.
>> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Eintritt frei

VERANSTALTUNG ENTFÄLLT
Dienstag, 26.9.2017, 19.30 Uhr
Musikschule in Concert

Schülerinnen und Schüler der Musikschule Frankfurt zeigen ihr Können.
>> Musikbibliothek(und: Musikschule Frankfurt), Eintritt frei

Mittwoch, 27.9.2017, 17.30 Uhr
Lesefreuden um halb6
Alma Mahler-Werfel: Witwe im Wahn
Sie war mit Gustav Mahler, Walter Gropius und Franz Werfel verheiratet, die Reihe ihrer Liebhaber liest sich wie ein „Who‘s Who“ der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Szenische Lesung mit Carola Volkmann und Gustav Pressel.
>> Bibliothekszentrum Nordweststadt(und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 27.9.2017, 18.30 Uhr
Spiele-Abend: Codenames, Concept, Colt Express, …

Klassiker und neue Gesellschaftsspiele stehen bereit. Wir bieten Gelegenheit zum Ausprobieren.
>> Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eintritt frei

Mittwoch, 27.9.2017, 20 Uhr
Jazz & Poetry: Leben und Musik von Charlie Parker

Mit Heinz-Dieter Sauerborn (Altsaxophon), Axel Schlosser (Trompete), Martin Sasse (Piano), Jean-Philippe Wadle (Bass) und J.-P. Hochstätter (Drums). Moderation: Günter Minas.
>> Musikbibliothek(und: Jazzinitiative Frankfurt), Eintritt: 10 / 7 €

Donnerstag, 28.9.2017, 17 – 19 Uhr
Internationaler Übersetzertag / Der Gläserne Übersetzer
Nathalie Lemmens präsentiert „Nos 14 Novembre“ („Wir werden glücklich sein“) von Aurélie Silvestre
Live-Übersetzung mit Publikumsbeteiligung und Buchverlosung.
Aurélie Silvestre, Mutter eines kleinen Sohnes und mit dem zweiten Kind schwanger, verliert bei den Anschlägen in Paris 2015 ihren Lebensgefährten. Ihr gelingt es, trotz dieses Verlusts den Glauben an das Glück nicht zu verlieren.
>> Zentralbibliothek(und: Weltlesebühne e. V., Diana Verlag), Eintritt frei

Donnerstag, 28.9.2017, 19 Uhr
Was liest Du gerade? Sossenheimer Literaturcafé

Unterhalten Sie sich bei einer Tasse Kaffee über Bücher Ihrer Wahl.
>> Stadtteilbibliothek Sossenheim (und: Sossenheimer Bücherwurm), Eintritt frei

Freitag, 29.9.2017, 18 Uhr
Vernissage: Alltags-Szenen

Alltägliche und besondere Momente. Fotos von Dr. Christa Oppenheimer.
>> Stadtteilbibliothek Griesheim (und: BSW-Fotogruppe Frankfurt)

Freitag, 29.9.2017, 19 Uhr
Krimilesung
Iris Otto: Mord kommt vor den Fall
Elke Heinz: Mord in der Schwanheimer Düne

>> Stadtteilbibliothek Sindlingen (und: BUCHstütze), Eintritt frei

Freitag, 29.9.2017, 19.30 Uhr
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Clemens Bachmann stellt „Der Schleier im Main“ von Alexandre Dumas vor
1867 besuchte Alexandre Dumas, Autor der „Drei Musketiere“, Frankfurt zur Zeit der preußischen Besetzung. Begeistert von der Liberalität der Frankfurter Bürger schrieb er „Der Schleier im Main“, eine dramatische Abenteuer- und Liebesgeschichte und eine Hommage an Frankfurt. Clemens Bachmann hat den nie ins Deutsche übersetzten Roman wieder entdeckt und nacherzählt.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: FörSteR), Eintritt: 6 / 3 €

DER OKTOBER

Mittwoch, 4.10.2017, 17.30 Uhr
NEU: Conversation Club
Let’s talk about … Do you want to improve your English? Join an American native speaker of English for an hour of informal conversation and discussion. A volunteer American from the U.S. Consulate General in Frankfurt will give you an up close and personal view of American culture, offering you a chance to practice your conversation skills in a relaxed and supportive group setting. Basic English skills are recommended, but all skill levels are welcome.
>> Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Amerikanisches Generalkonsulat), Eintritt frei

Donnerstag, 5.10.2017, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee. Sie können gerne ein Buch mitbringen, das Sie vorstellen möchten!
>> Stadtteilbibliothek Bornheim, Eintritt frei

Donnerstag, 5.10.2017, 19.30 Uhr
LESBAR. Lesen und lesen lassen
LACHEN & WEINEN

Bringen Sie Literatur mit, die zum Thema des Abends passt. Sie können vorlesen oder vorlesen lassen (max. 10 Minuten). Auch wir stellen Texte und die dazu passenden Weine vor. Das Jazz-Trio HörBar macht die Musik.
>> Bibliothekszentrum Nordweststadt(und: Sozialwerk Main Taunus, Maison Lanz Weinhandel), Eintritt frei

Freitag, 6.10.2017, 17 Uhr
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Liebenswerte Normandie
Reisebericht mit bewegten Bildern, Musik und Kommentaren von Jürgen Haas.
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Eintritt frei

Dienstag, 10.10.2017, 17.45 Uhr
Lust auf Lesen

Ein anregender Gesprächskreis für alle, die Bücher lieben.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim(und: FörSteR), Eintritt frei

Mittwoch, 11.10.2017, 19.30 Uhr
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Hédi Kaddour: Die Großmächtigen (Les Préponderants)
Der Dichter und Romancier präsentiert zur Buchmesse seinen dritten auf Deutsch erschienenen Roman. Er erzählt mit Witz, Poesie und Tempo von einer vergangenen, gleichzeitig vertrauten Epoche voller Aufbrüche. Jochen Nix liest aus der deutschen Ausgabe. Übersetzung: Grete Osterwald. Moderation: Ruthard Stäblein (hr).
>> Zentralbibliothek (und: Aufbau-Verlag), Eintritt frei

Donnerstag, 12.10.2017, 16 Uhr
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Émilie de Turckheim: Popcorn Melody
Der Roman erzählt eine moderne Aussteigergeschichte, abgedreht und unterhaltsam, bevölkert von liebenswerten, leicht durchgeknallten Charakteren.
Delphine de Vigan: Tage ohne Hunger
Vigan zählt zu den wichtigsten französischen Autoren der Gegenwart. „Nach einer wahren Geschichte“ stand wochenlang auf der Bestsellerliste in Frankreich.
>> Zentralbibliothek(und: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich), Eintritt frei

Freitag, 13.10.2017, 16 Uhr
LeseFreuden um 4: Eine Stunde Literatur bei Tee und Kaffee
Die Raupen und Blumen der Maria Sibylla Merian
Die Künstlerin und Naturforscherin reiste im Alter von 52 Jahren nach Surinam. Die Biografie einer außergewöhnlichen Frau. Mit Renate Traxler.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Bürgerinstitut, Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im Rahmen des Programms „Aktive Nachbarschaft“), Eintritt frei

Freitag, 13.10.2017, 19.30 Uhr
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Yasmina Khadra: Lesung & Gespräch
Mohammed Moulessehoul, 1955 in Algerien geboren, lebt heute in Aix-en-Provence. Während der Zensur in Algerien schrieb er unter seinem weiblichen Pseudonym, das er bis heute beibehalten hat. Als Vermittler zwischen der westlichen und arabischen Welt ist er eine wichtige Stimme.
>> Zentralbibliothek (und: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich), Eintritt frei

Samstag, 14.10.2017, 18.30 Uhr
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Tanguy Viel: Selbstjustiz
Martial Kermeur ist des Mordes angeklagt. Dem Richter erzählt er die Geschichte seines Lebens in einer kleinen bretonischen Stadt am Meer.
Mathias Malzieu: Ich liebe das Leben viel zu sehr
Der Musiker und Frontmann der französischen Band Dionysos berichtet von seinem Jahr zwischen Leben und Tod. Der Titel erscheint im Oktober in deutscher Übersetzung.
Im Anschluss: Live-Musik von Mathias Malzieu.
>> Zentralbibliothek (und: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich), Eintritt frei

Montag, 16.10.2017, 18 Uhr
Lebensqualität im Angesicht des Todes
Kann es Lebensqualität angesichts einer unheilbaren Erkrankung geben? Überwiegt nicht das Leiden? Einladung zum Gespräch mit Akteuren aus der Hospiz- und Palliativarbeit anlässlich des Welthospiztages am 14. Oktober.
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Malteser Hilfsdienst Frankfurt), Eintritt frei

Dienstag, 17.10.2017, 20 Uhr
Musikszene Frankfurt
Oriental House meets World Jazz
Max Clouth (Gitarre), Markus Wach (Kontrabass), Mustafa Kakour (Oud) und Mirweis Neda (Tabla) steigen bei DJ Rey & Kjavik ein.
>> Musikbibliothek (und: Journal Frankfurt, Performance Studios), Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

Mittwoch, 18.10.2017, 17.30 Uhr
LeseFreuden um Halb6
Dr. Martin Luther – Gedenktag 500 Jahre Reformation
Vor 500 Jahren verkündete Martin Luther seine Thesen. Was wissen wir über diesen Mann, sein Leben und sein Wirken? Mit Maria Niesen.
>> Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Montag, 23.10.2017, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck.
>> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Eintritt frei

Montag, 23.10.2017, 19.30 Uhr
Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später

Was fangen wir noch an mit diesem Leben, jetzt, nachdem wir die halbe Strecke schon gegangen sind? Eine von vielen Fragen, die sich die Freundinnen Márta und Johanna in ihrem engen und regen E-Mail-Verkehr stellen.
>> BockenheimBibliothek (und: Lese-Zeichen Bockenheim), Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten.

Dienstag, 24.10.2017, 16.30 Uhr
LeseFreuden um Halb5
Süße Pralinés und bitterer Kakao: Die Geschichte der Schokolade
4000 Jahre Schokolade – versüßt mit vielen Fakten und Anekdoten über unsere liebste Nascherei. Mit Bettina Buggle.
>> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach(und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Dienstag, 24.10.2017, 19.30 Uhr
Ausstellungseröffnung
Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!
Die Bewegung "Freies Deutschland" 1943 – 1945.

Die Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) zeigt ein differenziertes Bild des „Nationalkomitees Freies Deutschland“. Sie veranschaulicht Ursachen, Hintergründe und Wirkungen der Gruppierung und der weltweiten Bewegung Freies Deutschland.
Referent: André Lohmar, Berlin.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 – 1945)

Dienstag, 24.10.2017, 20 Uhr
Artur Becker liest

Artur Becker verbindet als Erzähler seine Heimat Polen mit seiner Wahlheimat Deutschland. In seinen Werken vermittelt er einer deutschen Leserschaft sein polnisches Erbe. Dabei begibt er sich auch auf das belastete Gebiet der deutsch-polnischen Vergangenheit.
>> Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim (und: LeseInsel), Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017, 17.30 Uhr
Lesefreuden um halb6
Frau Dr. Lutherin – Gedenktag 500 Jahre Reformation
Katharina von Bora, die ehemalige Nonne, war die starke Frau an der Seite Martin Luthers. Mit Bettina Buggle.
>> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017, 19.30 Uhr
Frankfurt – wir bauen auf Kultur
Hans Dohm: Die Veränderung des Kircheninnenraumes durch die Reformation
Martin Luther wollte keine neue Kirche, trotzdem war sie plötzlich da. Mit dem neuen Verständnis des Christentums gab es auch eine andere Gottesdienstform. Nicht mehr die Eucharistie stand im Mittelpunkt sondern die Verkündung. Das hatte Einfluss auf die Gestaltung des Kircheninnenraums – eine Zeitreise vom Mittelalter bis zur späteren Neuzeit.
>> Zentralbibliothek (und: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Ortskuratorium Frankfurt), Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017, 19.30 Uhr
Martin Olden: Kommissar Platow ermittelt

Frankfurt, Mitte der 70er Jahre. Die Kriminalität boomt. Drogen. Terrorismus. Bandenkriege. Mittendrin: Kommissar Joachim "Joe" Platow. Mit seinem Assistenten Mike Notto kämpft er gegen das Verbrechen. Für Snacks und Getränke ist gesorgt.
>> Stadtteilbibliothek Niederrad (und: CoLibris, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke), Eintritt: 6 €

Donnerstag, 26.10.2017, 19 Uhr
65. PRO LESEN-Themenwoche
Mit Frankfurter Autoren im Gespräch: Amin Shakeri
Lesung am Thementisch: Khawaran und andere Orte des Todes. Ein politischer Flüchtling aus dem Iran erzählt.
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen), Eintritt frei

Donnerstag, 26.10.2017, 19.30 Uhr
Gute-Laune-Singen

Singen ist gesund und macht glücklich. Gesungen wird frei und ungezwungen, der Text wird auf eine Leinwand projiziert, Noten gibt es nicht.
>> Musikbibliothek(und: Ensemble Gesang und Satire), Eintritt: 7 €

Freitag, 27.10.2017, 17 Uhr
Haus aller Deutschen: Die Geschichte der Frankfurter Paulskirche

Kennen Sie Frankfurt am Main? Bildervortrag von Gabriele und Manfred Steiner mit Wissensquiz.
>> Stadtteilbibliothek Griesheim, Eintritt frei

Montag, 30.10.2017, 19.30 Uhr
Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary

Zum 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung liegt Anne Franks Tagebuch in einer völlig neuen Fassung vor: als Graphic Diary, umgesetzt von den Trickfilmzeichnern Ari Folman und David Polonsky. Die Ausgabe kombiniert den Originaltext mit fiktiven Dialogen und ist eindrücklich und einfühlsam illustriert.
Buchvorstellung mit dem Medienwissenschaftler Ole Frahm.
>> Zentralbibliothek (und: Jüdische Gemeinde Frankfurt und Anne Frank-Fonds Basel im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen), Eintritt frei

DIGITALE STUNDE

Donnerstag, 28.9.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
Onleihe & Co. Wie funktioniert das?

Wir stellen die Onleihe vor und beantworten Fragen rund um die Nutzung. Zur praktischen Demonstration bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Ihren eBook-Reader mit.
>> Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eintritt frei

Donnerstag, 12.10.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
MindMapping

Gedankengänge grafisch strukturieren – wir stellen Ihnen hierfür ein Programm aus dem Internet vor.
>> Zentralbibliothek, 1. OG, Tony-Sender-Kabinett, Eintritt frei

Donnerstag, 26.10.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
Onleihe & Co. Wie funktioniert das?

Wir stellen die Onleihe vor und beantworten Fragen rund um die Nutzung. Zur praktischen Demonstration bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Ihren eBook-Reader mit.
>> Zentralbibliothek, 1. OG, Tony-Sender-Kabinett, Eintritt frei


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

AUSSTELLLUNGEN

1.9.2017 – 30.9.2017
Begegnungen mit Paul Hindemith

Paul Hindemith (1895 – 1963) kam als Zehnjähriger nach Frankfurt. Hier begann er seinen Weg als vielseitige Künstlerpersönlichkeit. Die Ausstellung würdigt sein kompositorisches Werk, seine Arbeit als Bratschensolist, sein pädagogisches Engagement und seine Ansichten zu Musikgeschichte, -theorie und -ästhetik.
>> Musikbibliothek (und: Paul-Hindemith-Institut Frankfurt)

9.9.2017. – 30.9.2017
Briefmarkenausstellung

Schule und Schulfächer
Wir zeigen die erste Briefmarkenausstellung, in der es nur um „Schule“ geht. Zu sehen sind Ansichtskarten Frankfurter Schulen.
Samstag, 9.9.2017, 12 Uhr: Ausstellungseröffnung
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim(mit: Verein für Briefmarkenkunde Frankfurt am Main Rödelheim e. V. 1902)

4.10.2017 – 10.11.2017
Alltags-Szenen

Alltägliche und besondere Momente. Fotos von Dr. Christa Oppenheimer.
>> Stadtteilbibliothek Griesheim (und: BSW-Fotogruppe Frankfurt)

5.10. – 28.10.2017
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Audrey Siourd: Lesen verzaubert – Buchleserinnen in der Metro
„Le temps de lire est toujours du temps volé“ unter dieses Zitat von Daniel Pennac stellt die Fotografin ihre Momentaufnahmen aus der Pariser Metro. Für die portraitierten Leserinnen vermischen sich – inmitten von wirbeligem Verkehrsbetrieb – die realen Welten mit denen ihrer Phantasie.
>> Zentralbibliothek (und: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich), Eintritt frei

9.10. – 14.10.2017
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Comic-Loops Ping Pong:
Comic-Artists aus Frankreich und Deutschland

Auf einer Leinwand laufen Ausschnitte französischer, belgischer, schweizerischer und deutscher Comics. Ein Blog auf der Ehrengastseite „Frankfurt auf Französisch“ (siehe QR-Code) und eine Ausstellung im Museum Angewandte Kunst erweitern das Comic-Programm des Ehrengastes.
>> Zentralbibliothek (und: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich)

23.10.2017 – 28.10.2017
65. PRO LESEN-Themenwoche
Mit Frankfurter Autoren im Gespräch: Amin Shakeri.
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen)

24.10.2017 – 30.11.2017
Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!
Die Bewegung "Freies Deutschland" 1943 – 1945.

Die Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) zeigt ein differenziertes Bild des „Nationalkomitees Freies Deutschland“. Sie veranschaulicht Ursachen, Hintergründe und Wirkungen der Gruppierung und der weltweiten Bewegung Freies Deutschland.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 – 1945)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

BÜCHERFLOHMARKT

Der Erlös kommt dem Medienetat der jeweiligen Bibliothek zugute.

Während der Öffnungszeiten:
Bockenheim, Bornheim, Griesheim, Nieder-Eschbach, Niederrad, Nordweststadt, Rödelheim, Seckbach, Sindlingen, Zentralbibliothek