Logo FRANKFURT.de

Lesungen, Vorträge, Musik, Ausstellungen ...

STREIFLICHTER

>> Zsuzsa Bánk 23.10.2017
>> Artur Becker 24.10.2017
>> Kommissar Platow ermittelt 25.10.2017
>> Gute-Laune-Singen 26.10.2017
>> Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary 30.10.2017
>> 100 Jahre Oktoberrevolution. Mit Gerd Koenen u. a. 2.11.2017
>> Frankfurt-Krimis 2.11.2017
>> u. v. m.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DER OKTOBER

Montag, 23.10.2017, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck.
>> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Eintritt frei

Montag, 23.10.2017, 19.30 Uhr
Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später

Was fangen wir noch an mit diesem Leben, jetzt, nachdem wir die halbe Strecke schon gegangen sind? Eine von vielen Fragen, die sich die Freundinnen Márta und Johanna in ihrem engen und regen E-Mail-Verkehr stellen.
>> BockenheimBibliothek (und: Lese-Zeichen Bockenheim), Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten.

Dienstag, 24.10.2017, 16.30 Uhr
LeseFreuden um Halb5
Süße Pralinés und bitterer Kakao: Die Geschichte der Schokolade
4000 Jahre Schokolade – versüßt mit vielen Fakten und Anekdoten über unsere liebste Nascherei. Mit Bettina Buggle.
>> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach(und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Dienstag, 24.10.2017, 19.30 Uhr
Ausstellungseröffnung
Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!
Die Bewegung "Freies Deutschland" 1943 – 1945.

Die Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) zeigt ein differenziertes Bild des „Nationalkomitees Freies Deutschland“. Sie veranschaulicht Ursachen, Hintergründe und Wirkungen der Gruppierung und der weltweiten Bewegung Freies Deutschland.
Referent: André Lohmar, Berlin.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 – 1945)

Dienstag, 24.10.2017, 20 Uhr
Artur Becker liest

Artur Becker verbindet als Erzähler seine Heimat Polen mit seiner Wahlheimat Deutschland. In seinen Werken vermittelt er einer deutschen Leserschaft sein polnisches Erbe. Dabei begibt er sich auch auf das belastete Gebiet der deutsch-polnischen Vergangenheit.
>> Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim (und: LeseInsel), Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017, 17.30 Uhr
Lesefreuden um halb6
Frau Dr. Lutherin – Gedenktag 500 Jahre Reformation
Katharina von Bora, die ehemalige Nonne, war die starke Frau an der Seite Martin Luthers. Mit Bettina Buggle.
>> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017, 19.30 Uhr
Frankfurt – wir bauen auf Kultur
Hans Dohm: Die Veränderung des Kircheninnenraumes durch die Reformation
Martin Luther wollte keine neue Kirche, trotzdem war sie plötzlich da. Mit dem neuen Verständnis des Christentums gab es auch eine andere Gottesdienstform. Nicht mehr die Eucharistie stand im Mittelpunkt sondern die Verkündung. Das hatte Einfluss auf die Gestaltung des Kircheninnenraums – eine Zeitreise vom Mittelalter bis zur späteren Neuzeit.
>> Zentralbibliothek (und: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Ortskuratorium Frankfurt), Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017, 19.30 Uhr
Martin Olden: Kommissar Platow ermittelt

Frankfurt, Mitte der 70er Jahre. Die Kriminalität boomt. Drogen. Terrorismus. Bandenkriege. Mittendrin: Kommissar Joachim "Joe" Platow. Mit seinem Assistenten Mike Notto kämpft er gegen das Verbrechen. Für Snacks und Getränke ist gesorgt.
>> Stadtteilbibliothek Niederrad (und: CoLibris, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke), Eintritt: 6 €

Donnerstag, 26.10.2017
65. PRO LESEN-Themenwoche
Die angekündigte Veranstalung entfällt.
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen)

Donnerstag, 26.10.2017, 19.30 Uhr
Gute-Laune-Singen

Singen ist gesund und macht glücklich. Gesungen wird frei und ungezwungen, der Text wird auf eine Leinwand projiziert, Noten gibt es nicht.
>> Musikbibliothek(und: Ensemble Gesang und Satire), Eintritt: 7 €

Freitag, 27.10.2017, 17 Uhr
Haus aller Deutschen: Die Geschichte der Frankfurter Paulskirche

Kennen Sie Frankfurt am Main? Bildervortrag von Gabriele und Manfred Steiner mit Wissensquiz.
>> Stadtteilbibliothek Griesheim, Eintritt frei

Montag, 30.10.2017, 19.30 Uhr
Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary

Zum 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung liegt Anne Franks Tagebuch in einer völlig neuen Fassung vor: als Graphic Diary, umgesetzt von den Trickfilmzeichnern Ari Folman und David Polonsky. Die Ausgabe kombiniert den Originaltext mit fiktiven Dialogen und ist eindrücklich und einfühlsam illustriert.
Buchvorstellung mit dem Medienwissenschaftler Ole Frahm.
>> Zentralbibliothek (und: Jüdische Gemeinde Frankfurt und Anne Frank-Fonds Basel im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen), Eintritt frei

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DER NOVEMBER

Mittwoch, 1.11.2017, 17.30 Uhr
Conversation Club

Do you want to improve your English? Join an American native speaker of English for an hour of informal conversation. A volunteer American will give you an up close and personal view of American culture, offering you a chance to practice your conversation skills in a relaxed and supportive group setting. Basic English skills are recommended, but all skill levels are welcome.
>> Stadtteilbibliothek Bornheim, Arnsburger Str. 24 (und: Amerikanisches Generalkonsulat), Eintritt frei

Donnerstag, 2.11.2017, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee. Sie können gerne ein Buch mitbringen, das Sie vorstellen möchten!
>> Stadtteilbibliothek Bornheim, Arnburger Str. 24, Eintritt frei

Donnerstag, 2.11.2017, 19 Uhr
Chris Böhm und Irmgard Schürgers: Frankfurt-Krimis in Wort und Bild

Zwei brandneue Kriminalfälle und zwei altbekannte Ermittlerteams: Chris Böhm präsentiert ihren Kriminalroman „Der Harlekin“. Irmgard Schürgers liest aus „Denn sie wissen, was sie tun“. Eine Foto-Show zeigt die Original-Schauplätze. Für einen Umtrunk ist gesorgt.
>> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt Schwanheim 6 (und: Schwalb), Eintritt: 4 €

Donnerstag, 2.11.2017, 19.30 Uhr
100 Jahre Oktoberrevolution
Faszination Kommunismus – das „rote Jahrzehnt“ (1967 – 1977) in Deutschland
Die Schüsse auf Benno Ohnesorg und der Selbstmord der RAF-Gefangenen in Stammheim markieren Beginn und Ende einer Episode, die als das „rote Jahrzehnt“ in die Geschichte der Bundesrepublik eingegangen ist. Was als antiautoritäre Protestbewegung begann, setzte sich in einer politisch-kulturellen Bewegung fort. Es diskutieren: Gerd Koenen (Historiker), Werner Plumpe (Wirtschaftshistoriker), Ralf Fücks (Heinrich-Böll-Stiftung). Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Goethe-Universität).
>> Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: vhs), Eintritt frei

Donnerstag, 2.11.2017, 19.30 Uhr
LESBAR. Lesen und lesen lassen
RUHM & EHRE

Bringen Sie Literatur mit, die zum Thema des Abends passt. Sie können vorlesen oder vorlesen lassen (max. 10 Minuten). Auch wir stellen Texte und die dazu passenden Weine vor. Das Jazz-Trio HörBar macht die Musik.
>> Bibliothekszentrum Nordweststadt; Nidaforum 6 (und: Sozialwerk Main Taunus, Maison Lanz Weinhandel), Eintritt frei

Freitag, 3.11.2017, 17 Uhr
Kennen Sie Frankfurt am Main? Fortsetzung
Das wahre Gretchen – ein Frankfurter Kriminalfall
Die Dienstmagd Susanna Margarethe Brand ist die Vorlage für Goethes Gretchen. Das Schicksal der Kindsmörderin erregte die Gemüter damals wie heute. Bildervortrag von Gabriele und Manfred Steiner.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostr. 17-19, Eintritt frei

Montag, 6.11.2017, 19.30 Uhr
Luiz Ruffato: Teilansicht der Nacht / Vista parcial da noite

Die siebziger Jahre sind auch im Brasilien der Militärdiktatur von vermeintlichem "Fortschritt" geprägt. Doch im Hinterland ist alles ein wenig staubiger, weniger bunt, anders spektakulär. "Teilansicht der Nacht" (Assoziation A) ist der dritte Titel des Romanzyklus „Vorläufige Hölle“ über die Geschichte der brasilianischen Arbeiter. Lesung des deutschen Texts: Jochen Nix. Moderation: Michael Kegler.
>> Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: Centro cultural Brasileiro em Frankfurt, TAP, TFM, Empório VidaBio), Eintritt frei

Dienstag, 7.11.2017, 17.45 Uhr
Lust auf Lesen

Ein anregender Gesprächskreis für alle, die Bücher lieben.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostr. 17-19 (und: FörSteR), Eintritt frei

Dienstag, 7.11.2017, 19 Uhr
Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen! Ausstellung
Kinder des Widerstandes

Wie wirkte sich der politische Kampf der NS-Gegner auf ihre Familien und Kinder aus? Ein Gespräch mit Alice Czyborra (Tochter von: Peter und Ettie Gingold), Mirjam Heydorn (Tochter von: Heinz-Joachim und Irmgard Heydorn), Verena Onken von Trott (Tochter von: Adam und Clarita von Trott zu Solz) und Renate Simmedinger (Tochter von: Albert N. Simmedinger). Moderation: Thomas Altmeyer.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostr. 17-19 (und: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 – 1945), Eintritt frei

Dienstag, 7.11.2017, 19.30 Uhr
Musikschule in Concert

Schülerinnen und Schüler zeigen ihr Können.
>> Musikbibliothek, Hasengasse 4 (und: Musikschule Frankfurt), Eintritt frei

Mittwoch, 8.11.2017, 18.30 Uhr
Spieleabend: Karuba, Keltis, Kingdomino

Klassiker und neue Gesellschaftsspiele stehen bereit. Wir bieten Gelegenheit zum Ausprobieren.
>> Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eschersheimer Landstr. 248, Eintritt frei

Mittwoch, 8.11.2017, 19.30 Uhr
Podium junger Künstler: Von ewiger Liebe

Konzert mit Studierenden der Klavier- und Liedklasse Claudia von Lewinski mit Werken u. a. von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms.
>> Musikbibliothek, Hasengasse 4 (und: Dr. Hoch‘s Konservatorium), Eintritt frei

Donnerstag, 9.11.2017, 17.30 Uhr
LeseKreis

Ein Lesezirkel für alle, die gerne lesen und sich über das Gelesene austauschen möchten.
>> Stadtteilbibliothek Seckbach, Arolser Str. 11, Eintritt frei

Freitag, 10.11.2017, 16 Uhr
LeseFreuden um 4: Eine Stunde Literatur bei Tee und Kaffee
Abschiedsbriefe von Männern und Frauen
Briefe von Leo Tolstoi, Friedrich Dürrenmatt, Alma Mahler, Oskar Lafontaine und anderen. Szenische Lesung mit Carola Volkmann und Gustav Pressel.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostr. 17-19 (und: Bürgerinstitut, Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im Rahmen des Programms „Aktive Nachbarschaft“), Eintritt frei

Montag, 13.11.2017, 19.30 Uhr
100 Jahre Oktoberrevolution
Grenzland Europa – ein Kontinent wird neu vermessen
Mit den Staaten des real existierenden Kommunismus ging eine tiefe Spaltung einher; auch in den Köpfen bildeten sich Lagermentalitäten. Mit der Auflösung der Sowjetunion aber änderten sich die Konstellationen. Seit 1989 sind vormals tote Grenzregionen neu belebt, bisherige Lebensformen in Frage gestellt und neue Lebensentwürfe ermöglicht worden. Kerstin Holm (FAZ) im Gespräch mit Karl Schlögel (Historiker) und Igor Narskij (LMU München).
>> Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: vhs), Eintritt frei

Dienstag, 14.11.2017, 16.30 Uhr
LeseFreuden um halb5
Ein Glück, dass es nette Nachbarn gibt
Mit diesen Kurzgeschichten wird dem netten Nachbarn ein Denkmal gesetzt, mal amüsant, mal versöhnlich, aber immer mit Witz. Mit Arnfried Saddai.
>> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Urseler Weg 27 (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Dienstag, 14.11. und 21.11.2017, 19 Uhr (mit Anmeldung)
Einfach stricken

In unserem Workshop lernen Sie die Grundlagen des Strickens kennen. Dazu stellen wir Ihnen anregende Medien sowie Blogs und Foren aus dem Internet vor. Bitte Lieblingswolle und passende Stricknadeln mitbringen.
>> BockenheimBibliothek, Kurfürstenstr. 18 (und: Lese-Zeichen Bockenheim), Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

Dienstag, 14.11.2017, 19.30 Uhr
Frankfurter LeseEule
Ute Hentschel: Neue Kinder- und Jugendbücher
Preisgekrönte Werke und echte Geheimtipps: Eine Auswahl an empfehlenswerten und außergewöhnlichen Büchern für alle Altersklassen.
>> Zentralbibliothek, Hasengasse 4 (und: Börsenverein des Deutschen Buchhandels), Eintritt frei

Mittwoch, 15.11.2017, 17.30 Uhr
LeseFreuden um Halb6
Abschiedsbriefe von Männern und Frauen
Briefe von Leo Tolstoi, Friedrich Dürrenmatt, Alma Mahler, Oskar Lafontaine und anderen. Szenische Lesung mit Carola Volkmann und Gustav Pressel.
>> Stadtteilbibliothek Bornheim, Arnsburger Str. 24 (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

...

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DIGITALE STUNDE

Donnerstag, 26.10.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
Onleihe & Co. Wie funktioniert das?

Wir stellen die Onleihe vor und beantworten Fragen rund um die Nutzung. Zur praktischen Demonstration bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Ihren eBook-Reader mit.
>> Zentralbibliothek, 1. OG, Tony-Sender-Kabinett, Eintritt frei

Donnerstag, 2.11.2017 und 7.12.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
Vinyl-Bar. Von der Schall- auf die Festplatte

Hier lernen Sie alles über das Digitalisieren von Schallplatten und die Nutzung unserer Digitalisierungs-Schallplattenspieler. Bitte bringen Sie Ihre Lieblingsschallplatte und einen USB-Stick oder CD-Rohling mit.
>> Musikbibliothek, Hasengasse 4, Eintritt frei

Donnerstag, 9.11.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
LibraryThing, LovelyBooks & Citavi

Wir stellen Ihnen Plattformen vor, die uns bei der Literaturverwaltung unterstützen und über die wir uns mit anderen Menschen zu Literatur austauschen können.
>> Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 1. OG, Tony-Sender-Kabinett, Eintritt frei

Donnerstag, 23.11.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
Onleihe & Co. Wie funktioniert das?

Wir stellen die Onleihe vor und beantworten Fragen rund um die Nutzung. Zur praktischen Demonstration bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Ihren eBook-Reader mit.
>> Stadtteilbibliothek Bornheim, Arnsburger Str. 24, Eintritt frei

Freitag, 24.11.2017, 17.30 – 18.30 Uhr
AppSolute Music: Musikapps

Allein der iOS-Store bietet über 40.000 Musikapps an. Vom Stimmgerät bis zum vollwertigen Tonstudio ist alles vertreten. Um hier den Überblick zu behalten, zeigt der Workshop für welche Art der Nutzung welche Musikapp in Frage kommt.
>> Musikbibliothek, Hasengasse 4, Eintritt frei



XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

AUSSTELLLUNGEN

4.10.2017 – 10.11.2017
Alltags-Szenen

Alltägliche und besondere Momente. Fotos von Dr. Christa Oppenheimer.
>> Stadtteilbibliothek Griesheim (und: BSW-Fotogruppe Frankfurt)

5.10. – 28.10.2017
Frankfurt auf Französisch. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich
Audrey Siourd: Lesen verzaubert – Buchleserinnen in der Metro
„Le temps de lire est toujours du temps volé“ unter dieses Zitat von Daniel Pennac stellt die Fotografin ihre Momentaufnahmen aus der Pariser Metro. Für die portraitierten Leserinnen vermischen sich – inmitten von wirbeligem Verkehrsbetrieb – die realen Welten mit denen ihrer Phantasie.
>> Zentralbibliothek (und: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017: Frankreich), Eintritt frei

23.10.2017 – 28.10.2017
65. PRO LESEN-Themenwoche
Mit Frankfurter Autoren im Gespräch: Amin Shakeri.
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen)

24.10.2017 – 30.11.2017
Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!
Die Bewegung "Freies Deutschland" 1943 – 1945.

Die Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) zeigt ein differenziertes Bild des „Nationalkomitees Freies Deutschland“. Sie veranschaulicht Ursachen, Hintergründe und Wirkungen der Gruppierung und der weltweiten Bewegung Freies Deutschland.
>> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 – 1945)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

BÜCHERFLOHMARKT

Der Erlös kommt dem Medienetat der jeweiligen Bibliothek zugute.

Während der Öffnungszeiten:
Bockenheim, Bornheim, Griesheim, Nieder-Eschbach, Niederrad, Nordweststadt, Rödelheim, Seckbach, Sindlingen, Zentralbibliothek