Logo FRANKFURT.de

05.04.2017

Frankfurt liest ein Buch 2017

UNSERE VERANSTALTUNGEN

Dienstag, 25. April, 19.30 Uhr
Frauen ohne Männer, Kinder ohne Väter
Vortrag und Lesung / Referenten: Dr. Barbara Bromberger (Vortrag), Monika Heusch (Lesung)
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Eintritt frei
in Kooperation mit: Gegen Vergessen - Für Demokratie

Dienstag, 25. April 2017, 20 Uhr
Hans Sarkowicz und Ulrich Sonnenschein im Gespräch
über Herbert Heckmann

>> Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim, Eintritt frei
in Kooperation mit: Lese-Insel e. V.


Donnerstag, 25.4. und 4.5.2017, 19.30 Uhr
Benjamin und seine Väter
oder Kindheit und Abenteuer im Frankfurt der 20er Jahre

Ausgewählte Textpassagen.
>> Kulturforum Zeilsheim, Eintritt frei
in Kooperation mit: BUCHstütze, Stadtteilbibliothek Sindlingen),

Donnerstag, 27.4.2017, 19 Uhr
61. PRO LESEN-Themenwoche zu Frankfurt liest ein Buch
Deutsche Schriftsteller und ihr Staat seit 1945
Lesung am Thementisch: Vaterland und Muttersprache.
>> Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Eintritt frei
in Kooperation mit: Pro Lesen e. V.

Freitag, 28. April 2017, 19.30 Uhr
Von den Gesichtern der Sprache ‒
Die Abenteuer des Herbert Heckmann

Wilfried F. Schoeller präsentiert Benjamin und seine Väter
Wilfried F. Schoeller, enger Freund und langjähriger Kollege des Autors, stellt den Roman Benjamin und seine Väter vor und erzählt von dem Schriftsteller Herbert Heckmann (1930-1999). Der Schriftsteller und Literaturkritiker Wilfried F. Schoeller war viele Jahre Leiter der Abteilung »Aktuelle Kultur und Musik« beim Hessischen Rundfunk und moderierte im Hessischen Fernsehen die von ihm begründete Sendung »Bücher, Bücher«. Der Förderverein FörSteR sorgt für Häppchen und Wein
>>Stadtteilbibliothek Rödelheim, Eintritt 8/5 €
in Kooperation mit: FörSteR e. V.

Mittwoch, 3.5.2017, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6
Herbert Heckmann: Benjamin und seine Väter
Ein Buch in 60 Minuten. Szenische Lesung mit Edelgard Börger und Maria Niesen.
>> Stadtteilbibliothek Bornheim, Eintritt frei
in Kooperation mit: Frankfurt Bürgersinstitut e. V.