Logo FRANKFURT.de

Anmeldetermine - Übergang von Klasse 4 nach 5 im Schuljahr 2017/2018

Symbolbild Übergang, ©Stadt Frankfurt am Main
 

Termine

Sobald die Termine für die Anmeldungen für das Schuljahr 2017/2018 feststehen, werden sie hier veröffentlicht.

Grundsätzliche Informationen

  • Wahl von Bildungsgang/Schulform und Schule
    Neben der Wahl des Bildungsganges/der Schulform ist die gewünschte Schule anzugeben. Es besteht die Möglichkeit, besondere Gründe für die Auswahl einer bestimmten Schule darzulegen. Besondere Gründe können pädagogische, familiäre oder soziale Gründe sein, aber auch ein besonderes Bildungsangebot der gewählten Schule.
  • Inklusion und Schulanmeldung
    Die Anmeldung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf für eine weiterführende Schule erfolgt gleichfalls Anfang März bei der besuchten Grundschule. Hierbei sind der Bildungsgang, die Schulform und die Schule zu benennen. Bei Kindern mit Förderanspruch wird ein Förderausschuss gebildet, der bis Ende April an der Erstwunschschule stattfindet. Eine gleiche Regelung gilt bei Kindern mit vermutetem Förderanspruch. In der Regel erhalten die Eltern bis zum 30. Juni einen Bescheid der aufnehmenden Schule hinsichtlich einer inklusiven Beschulung.
  • Kein Rechtsanspruch auf einen Platz an einer bestimmten Schule, nur auf den Bildungsgang
    Um zu einem zahlenmäßigen Ausgleich zu kommen und eine Überfüllung einzelner Schulen zu vermeiden, werden nicht immer alle Schüler an der Schule Aufnahme finden können, für die sie angemeldet werden.

    Es sind deshalb besonders wichtig, den Zweitwunsch gut auszuwählen. Bei der Auswahl der Zweitwahl sollte keine Schule ausgewählt werden, die in den letzten Jahren bei weitem nicht alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler aufnehmen konnte.

    Die Zuweisung zu einer anderen Schule der gleichen Schulform bleibt vorbehalten. Bei der Wahl des gymnasialen Bildungsganges ist auch die Wahl bzw. die Zuweisung eines Schulplatzes in einer Kooperativen Gesamtschule möglich.

    (Hinweis: Der Bildungsgang Gymnasium kann auch mit dem Besuch einer Integrierten Gesamtschule verfolgt werden. Auch ist nach erfolgreichem Abschluss des Besuchs einer Realschule der Übergang in die Oberstufe eines Gymnasiums, in eine Gymnasiale Oberstufe oder ein Berufliches Gymnasium möglich.)
  • Entscheidung über die Aufnahme
    Die Entscheidung trifft die Schulleitung der aufnehmenden Schule.

    In schulformbezogenen Sichtungskonferenzen im April versuchen die Schulleitungen, die Plätze an den Schulen unter Berücksichtigung der Elternwünsche zu verteilen.

    Mitte Mai findet die sogenannte Verteilerkonferenz statt. Schülerinnen und Schüler, die bis zu diesem Termin nicht untergebracht werden konnten, werden einer Schule mit dem gewählten Bildungsgang zugewiesen.
  • Anmeldung an Schulen außerhalb Frankfurts und an Privatschulen
    Grundschulkinder, die an einer Schule außerhalb Frankfurts oder an einer Privatschule angemeldet werden, sind mit einem entsprechenden Vermerk trotzdem bei der abgebenden Grundschule mit dem für den Bereich des Staatlichen Schulamts Frankfurt vorgesehenen Anmeldeformular für öffentliche Schulen mit Erst-, Zweitwunsch anzumelden. Damit soll sichergestellt werden, dass auch im Falle einer Absage rechtzeitig ein Schulplatz in Frankfurt gefunden wird.
Auskünfte und weitere Informationen

Staatliches Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main
Stuttgarter Straße 18-24
60329 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 3898900
Telefax: +49 (0)69 38989188
E-Mail: Link-IconPoststelle.SSA.Frankfurt [At] kultus.hessen [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.schulamt-frankfurt.hessen.de/