Logo FRANKFURT.de

01.08.2016

Bolzplätze in der Karl-Kirchner-Siedlung werden umgestaltet

(pia) Bolzen auch nach Regengüssen, Tischtennis spielen und Freunde treffen – das wird zukünftig in der Preungesheimer Jaspertstraße möglich sein. Mitte August beginnt das Grünflächenamt mit der Neugestaltung der Bolzplätze in der Karl-Kirchner-Siedlung.

Die derzeit unstrukturierten Flächen sind insbesondere nach Regen kaum nutzbar. Im Laufe des letzten Jahres hatte das Grünflächenamt deshalb Planungswerkstätten mit Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil organisiert. Hier wurden Ideen für die zukünftige Nutzung und Gestaltung der beiden Bolzplätze gesammelt.

Drei unterschiedliche Funktionsbereiche sind nun geplant: Zum einen entsteht ein asphaltierter, eingezäunter Bolzplatz mit Kleinfeldtoren und Zuschauerbänken. Die zentrale Fläche bietet Tischtennisplatten, verschiedene Sitzgelegenheiten, eine Liegewiese sowie eine Unterstellmöglichkeit. Im dritten Teilbereich werden durch Bodenmodellierung und Bepflanzung Rückzugsräume für Kleingruppen geschaffen.

Durch die Neugestaltung entstehen sowohl Anreize zu Bewegung als auch zur sozialen Interaktion im unmittelbaren Wohnumfeld.

Die Umsetzung der Baumaßnahme ist witterungsabhängig bis kommenden Winter geplant.