Logo FRANKFURT.de

2011: Dörthe Jung

Seit den siebziger Jahren hat sich Dörthe Jung in Frankfurt und bundesweit als Akteurin, Protagonistin, Wissenschaftlerin, Beraterin und Publizistin kreativ, klug und engagiert für die Gleichstellung von Frauen eingesetzt.
Sie gehört zu den Impulsgeberinnen, Gründerinnen und Gestalterinnen unterschiedlicher Frankfurter Frauenprojekte, die bis heute anerkannter und integraler Bestandteil der Frankfurter Bildungs- und Beratungslandschaft sind.
In den achtziger Jahren war Dörthe Jung als persönliche Referentin der ersten Frankfurter Frauendezernentin maßgeblich an der institutionellen Verankerung der Frauenpolitik im Frankfurter Römer beteiligt und eine der Initiatorinnen für ein Hessisches Aktionsprogramm für Frauen auf Landesebene.
Dörthe Jung ist eine Vordenkerin, die Frauen- und Genderpolitik bis heute beeinflusst und deren Initiativen nachhaltig wirken. Sie zeigt ein anhaltendes, hervorragendes frauen- und genderpolitisches Engagement.

Ihr beachtliches Wirken für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern steht ganz im Sinne von Tony Sender, die in Praxis, Wort und Schrift die Unterdrückung der Frauen bekämpft hat und eine frühe Verfechterin der Gleichberechtigung der Frauen war.