Logo FRANKFURT.de

Frauen in Bewegung e.V. erhält den ersten Preis im Wettbewerb "Starke Netze gegen Gewalt"

Der Frankfurter Verein "Frauen in Bewegung - Kampfkunst und Bewegung" wurde in Berlin vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit dem ersten Preis im Wettbewerb "Starke Netze gegen Gewalt" ausgezeichnet.

Gabriele Wenner, Leiterin des Frauenreferates, hielt die Laudatio.

Vor 32 Jahren von Sunny Graff gegründet, offeriert der Verein Kampfkunst- und Bewegungsangebote speziell für Frauen und Mädchen und kooperiert dabei mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern.

Im Wettbewerb beworben hat sich der Verein mit seinem Angebot, mit welchem er seit mittlerweile mehr als sechs Jahren in der Tarik Ben Ziad Moschee insbesondere muslimische Mädchen und Frauen erreicht. Mit Taekwondo werden sie ganzheitlich in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt.