Logo FRANKFURT.de

Neue Broschüren zu Digitaler Gewalt

Tipps und Hilfe für betroffene Frauen und Jugendliche

Was kann ich tun, wenn falsche Behauptungen und Beleidigungen in sozialen Netzwerken kursieren, Nacktaufnahmen im Internet auftauchen oder noch schlimmer, eine Vergewaltigung gefilmt und live ins Netz übertragen wird?

Antworten auf Fragen wie diese geben zwei neue Veröffentlichungen der Beratungsstelle Frauennotruf.

In einer Broschüre für Erwachsene werden die unterschiedlichen Ausprägungen von Gewalt im Internet sehr ausführlich geschildert und juristisch erläutert.

Der Flyer zum Thema Digitale Gewalt wendet sich an Jugendliche ab 12 Jahren und stellt die unterschiedlichen Erscheinungsformen digitaler Gewalt vor. Er gibt Auskunft über mögliche straf- und zivilrechtliche Konsequenzen und weist auf Informationsquellen und Hilfsangebote hin.

Broschüre und Flyer der Beratungsstelle unterstützen im Umgang mit digitalen Angriffen und Bedrohungen und sind im Rahmen des Schwerpunktthemas "Respekt. Stoppt Sexismus" des Frauenreferates entstanden.

Sie stehen zum Download zur Verfügung und können im Frauenreferat kostenfrei bestellt werden.