Logo FRANKFURT.de

Who cares?!

Eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden

Ihr nennt es Liebe, wir nennen es unbezahlte Arbeit! - Wer pflegt, versorgt, erzieht, putzt, kocht, haushaltet, hört zu und unterhält? Sorge-Arbeit, Care-Arbeit oder Reproduktionsarbeit - für welchen Lohn und welche Anerkennung?

Es sind Frauen, die Sorge tragen und sich dabei nicht selten mit sexistischen Stereotypen und Erwartungen konfrontiert sehen, während ihre eigentliche Arbeit unsichtbar bleibt.

Ihre Stimmen lässt Swoosh Lieu in ihrer neuen Bühnenarbeit "Who cares?!" im Raum des Theaters erklingen und befragt diesen Apparat auf seine Mittel und Geschichte(n), untersucht seine Mechanismen der Reproduktion von Bildern und Rollen und Möglichkeiten der Dekonstruktion.

Dabei pflegen Swoosh Lieu ihre Liebe zum Theater, warten seine Bestandteile und laden ein zur (feministischen) Personalversammlung der Sorgetragenden.

Vorstellungen des Theaterstückes "Who cares?! - eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden" fanden vom 13.-15.09.2016 im Künstlerhaus Mousonturm statt.