Logo FRANKFURT.de

18.07.2012

Oberbürgermeister Feldmann kritisiert Insolvenzantrag von Neckermann

(pia) „Der Insolvenzantrag ist die schlechteste Lösung“, kommentiert Oberbürgermeister Peter Feldmann das Scheitern der Verhandlungen bei Neckermann. „Unternehmensführung und Betriebsrat hatten sich auf konkrete Punkte geeinigt. Der Investor Sun Capital aber entzieht sich mit der Insolvenz der Verantwortung, die in der sozialen Marktwirtschaft gegenüber der Belegschaft besteht.“

Peter Feldmann hatte sich bereits an seinem ersten Arbeitstag mit den Betriebsräten von Neckermann und Vertretern von Verdi getroffen und die Forderung nach einem fairen Interessenausgleich unterstützt. „Umstrukturierungen sind mit Kosten verbunden, weil Menschen keine Maschinen sind, die man von heute auf morgen stilllegen kann, wie ein Förderband. Ein Sozialplan mit Transfergesellschaft wäre für beide Seiten die beste Lösung gewesen“, so der Oberbürgermeister.