Logo FRANKFURT.de

Ehrenamtliche Stadtteilbeauftragte für Integration gesucht

Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) und der Ortsbeirat 10 suchen für das ab Januar 2013 startende Modellprojekt „Vielfalt und Integration vor Ort“ ehrenamtliche Stadteilbeauftragte in Berkersheim, Bonames, Eckenheim, Frankfurter Berg und Preungesheim. Bis Ende September kann sich melden, wer interkulturelle und soziale Kompetenz, Kommunikationsgeschick, Konflikt- und Vermittlungsfähigkeit, Einsatz- und Kooperationsbereitschaft sowie Kenntnisse über den Stadtteil mitbringt. Wichtig sind auch ein Wohnsitz in den genannten Stadtteilen und ein glaubhafter Nachweis über Zeit und Engagement.

Das auf zwei Jahre angelegte Projekt war Ende Juni von Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg im Ortsbeirat 10 vorgestellt worden. Die neuen Stadtteilbeauftragten sollen die Einwohner bei der Durchsetzung ihrer Interessen unterstützen. Sie sollen darauf achten, dass Entscheidungen der Stadt und des Ortsbeirates deren Lebensinteressen berücksichtigen. Außerdem sollen sie unter anderem Personen, Nachbarschaften, Vereine und Institutionen ausfindig machen, die im Stadtteil bereits eine gelungene Integration verkörpern und diese mit anderen Gruppen zusammenbringen.

„Mit dem Einsatz von ehrenamtlichen Stadtteilbeauftragten soll bürgerschaftliches Engagement als eine wichtige Säule der gesellschaftlichen Integration vor Ort gestärkt werden“, sagt Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg. „Die Stadtteilbeauftragten sollen den Informationsaustausch und die Kooperation im Sinne der Integrations- und Diversitätspolitik der Stadt Frankfurt am Main zwischen den Einwohnerinnen und Einwohnern, dem Ortsbeirat und dem AmkA im Stadtteil unterstützen und erleichtern.“

Weitere Informationen liegen dieser Meldung als PDF bei, ebenso der Antwortbogen für Interessenten, der ausgefüllt per E-Mail an stadtteilbeauftragte@stadt-frankfurt.de oder per Post an Amt für multikulturelle Angelegenheiten, Nadira Korkor, Lange Straße 25-27, 60311 Frankfurt am Main gesendet werden kann.

Beide Dokumente können optional auch heruntergeladen werden: Die ausführliche Projektbeschreibung unter http://bit.ly/MmwGMK, der Bewerbungsbogen unter http://bit.ly/Ozsqs3.