Logo FRANKFURT.de

14.09.2012

Rechtzeitig zum Weltkindertag

Das Frankfurter Kinderbüro wird Antragsstelle für den Kulturpass

(pia) Rechtzeitig zum Weltkindertag ging das Projekt "Kultur für alle" an den Start. Es bietet Kulturangebote für Frankfurter Kinder, die von Armut betroffen sind.

Das Kinderbüro der Stadt Frankfurt, der Frankfurter Kinderschutzbund und "Big Brothers Big Sisters" Frankfurt werden von Anfang an dabei sein und Anträge für einen Kulturpass annehmen. Im Kinderbüro können die Anträge montags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr gestellt werden.

Mit dem Kulturpass können nun Kulturinstitutionen zum symbolischen Preis von 50 Cent besucht werden. Kooperationen sind mit den "Jungen Konzerten" und "Kinderkonzerten" des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks und der Big Band des Hessischen Rundfunks, der Alten Oper mit der neuen Kinderreihe "Pegasus", mit den Kinderangeboten der Museen Schirn, Städel, Liebieghaus oder auch dem Historischen Museum vereinbart. Diese und weitere Angebote finden sich nun auf dem Internet-Portal http://www.kulturpass.net