Logo FRANKFURT.de

12.09.2012

42 neue Stadtteilpläne erschienen

Überarbeitete Veröffentlichung des Stadtvermessungsamtes

(pia) Auf der Berger Straße oder auf der Eschersheimer Landstraße zu stehen und genau zu wissen, in welchem Frankfurter Stadtteil man sich gerade befindet: Wer kann das schon von sich sagen? So manch eine Überraschung erlebt, wer erfährt, dass der Europaturm nicht etwa in Ginnheim und die Galopprennbahn nicht in Niederrad liegt.

Das Stadtvermessungsamt hat 42 Stadtteilpläne, die nicht nur die Abgrenzung des jeweiligen Stadtteils klar zeigen, neu herausgegeben. Im DIN A3-Format werden alle Straßen sowie die wichtigsten öffentlichen Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten dargestellt, dazu alle Linien und Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs und Richtungspfeile der Einbahnstraßen. So lässt sich schnell erfassen, wie weit die nächste Haltestelle von der eigenen Haustür entfernt ist oder wie ein Ort mit dem Auto erreicht werden kann.

Übersichtlich sind alle Kinderbetreuungseinrichtungen – unterschieden nach Krippe, Kindergarten und Hort – mittels Signaturen in der Karte eingetragen und auf der Rückseite aufgelistet, genauso wie die Schulen, unter Nennung der Schulart.

Die Stadtteilpläne sind für 2,50 Euro pro Stück im Service-Center des Stadtvermessungsamtes, Kurt-Schumacher-Straße 10, Telefon 069/212-33326, Fax 069/212-31248 oder per E-Mail an servicecenter.stadtvermessungsamt@stadt-frankfurt.de erhältlich. Geöffnet hat das Service-Center montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr. Rund um die Uhr bestellt werden können die Pläne auch online auf der Internetseite des Stadtvermessungsamts auf http://www.vermessungsamt.frankfurt.de .