Logo FRANKFURT.de

13.08.2012

Schreibwerkstatt im Museum für Moderne Kunst

Autor Marcus Roloff
Dieses Bild vergrößern.

(pia) Der bundesweite Schülergedichtwettbewerb "lyrix" ist mit dem Thema “Unter der Oberfläche” zu Gast im Museum für Moderne Kunst. Dort findet am Samstag, 1. September, von 11 bis 15 Uhr eine Schreibwerkstatt mit dem Autor Marcus Roloff statt. Teilnehmen können Schüler von der 5. bis 13. Klasse. Die Teilnahme ist kostenfrei und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zu Beginn der Schreibwerkstatt haben die Jugendlichen bei einem Rundgang durch das Museum Gelegenheit, die Werke und Installationen der aktuellen Ausstellung auf sich wirken zu lassen. Durch diese sollen sie zu eigenen Texten zum Thema Oberfläche und den Blick hinter die Oberflächlichkeit der Dinge inspiriert werden.

Marcus Roloff wird die Jugendlichen beim kreativen Schreiben unterstützen. Auch er hat sich bereits mit dem Thema Wahrnehmung auseinandergesetzt. Der 39-jährige studierte Germanistik, Philosophie und Kulturwissenschaft an der Berliner Humboldt-Universität und veröffentlicht seit 1997 Lyrik und Kurzprosa in Literaturzeitschriften, Anthologien und Jahrbüchern sowie in drei eigenen Gedichtbänden. Er wird den Teilnehmern einen Einblick in seine Arbeit als Dichter geben und mit ihnen Vortragstechniken üben.

Der bundesweite Schülerwettbewerb lyrix wurde 2008 vom Deutschlandfunk und dem Deutschen Philologenverband ins Leben gerufen. Schirmherrin ist die Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Seit diesem Jahr kooperiert lyrix mit dem Deutschen Museumsbund. Inspirationsquelle und thematische Vorgabe für die monatlichen Leitmotivrunden sind Gedichte und korrespondierende Kunstobjekte aus den teilnehmenden Museen.

Anmeldungen für den Workshop „Unter der Oberfläche“ bis zum 26. August an info-lyrix@dradio.de. Für Lehrer werden im Internet Unterrichtsmaterialien zum kostenfreien Download angeboten. Weitere Informationen unter <http://www.dradio.de/lyrix>