Logo FRANKFURT.de

02.08.2012

Entlang der Apfelweinroute

TCF, Stadt und Kreis Offenbach laden zur 30-Kilometer-Erlebniswanderung

(pia) Die Tourismus+Congress GmbH (TCF) sowie die Stadt und der Kreis Offenbach laden erfahrene und gut konditionierte Wanderer aus der Region für Sonntag, 2. September, zu einer gemeinsamen Wanderung entlang der Apfelweinroute ein.

Am Frankfurter Römer beginnend führt die 30 Kilometer lange Route vorbei an naturbelassenen Streuobstwiesen, gemütlichen Apfelweinlokalen und historischen Sehenswürdigkeiten. Mit der Wanderaktion soll den Teilnehmern die abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft der Rhein-Main Region gezeigt werden. Zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Route wird es erläuternde Ausführungen und interessante Einblicke geben.

Besucht werden unter anderem das Isenburger Schloss, eines der bedeutendsten Bauwerke der deutschen Renaissance, sowie das Heusenstammer Schloss mit seinem Hofgarten.

Aber auch Naturlandschaften wie das Gravenbrucher Naturschutzgebiet oder Auen- und Wiesengebiete am Mainufer liegen auf dem Weg. Moderne Kunstprojekte wie das „Ich-Denkmal“ in der Nähe der Gerbermühle bieten Inspiration. Am Ende des Tages können sich die Wanderer in einem typischen Apfelweinlokal mit regionalen Spezialitäten und Apfelwein stärken.

Diese Aktion findet im Rahmen des Regionalpark-Rundroutenfestes, dem Höhepunkt des Regionalpark Sommers 2012, statt. Anmeldeschluss ist Montag, 20. August, die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Im Preis von 15 Euro pro Person sind Mahlzeiten, Getränke sowie Transfers inklusive. Das Anmeldeformular zur Aktion findet sich auf www.frankfurt-tourismus.de.

Weitere Informationen: Nina Cordt, TCF, Telefon 069/212-36602, E-Mail an cordt@infofrankfurt.de