Logo FRANKFURT.de

19.06.2017

Kondolenzbuch für Ehrenbürger Helmut Kohl liegt aus

Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl nimmt in der Paulskirche von der damaligen Oberbürgermeisterin Petra Roth die Urkunde entgegen, die ihm die Ehrenbürgerschaft verleiht, 15. September 1999, © Foto: Oliver Berg, picture-alliance/dpa
Dieses Bild vergrößern.

(kus) „In den turbulenten Zeiten, als es um die deutsche Wiedervereinigung ging, stand er wie ein Fels in der Brandung. Ich habe großen Respekt vor der Leistung dieses Staatsmannes und Frankfurter Ehrenbürgers“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann, nachdem er die Nachricht vom Tod Helmut Kohls erhalten hatte. „Unsere Gedanken sind bei der Familie.“

„Nicht nur wir Frankfurter und wir Deutschen trauern um diesen großen Politiker. Auch die Europäer verlieren einen ihren größten Fürsprecher. Damals wie heute ist die europäische Einigung eines der wichtigsten politischen Projekte unserer Zeit“, sagte Feldmann.

Bis zum Staatsakt liegt in der Empfangshalle des Römers ein Kondolenzbuch für Helmut Kohl aus. Dort kann man sich montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr eintragen.