Logo FRANKFURT.de

01.06.2017

Festival für junge Filmkritiker ‚Critique un jour, critique toujours‘

Logo Lycée Français Victor Hugo (LFVH), © Lycée Français Victor Hugo
Dieses Bild vergrößern.

Preisträger von Schülerwettbewerb wurden ausgezeichnet

(kus) Am Donnerstag, 1. Juni, wurden die Preisträger des deutsch-französischen Schülerwettbewerbs „Critique un jour, critique toujours“, zu Deutsch „Kritik für einen Tag, Kritik für immer“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb für junge Filmkritiker fand zum ersten Mal statt, initiiert vom französischen Gymnasium „Victor Hugo“ in Rödelheim.

An der Preisverleihung nahm der Schriftsteller Gilles Paris, Autor des Romans „Autobiographie d'une Courgette“ („Mein Leben als Zucchini“) teil. Die filmische Adoption seines Romans bildete zusammen mit dem Film „Nous trois ou rien“ („Nur wir drei gemeinsam“) die Grundlage des Wettbewerbs. Rund 200 Schüler der Mittel- und Oberstufe aus sechs Schulen aus Frankfurt und dem Umland beschäftigten sich mit den beiden Filmen und ihren Inhalten. Entstanden sind Kritiken, Trailer, Synopsen und Interviews. Die fünf erfolgreichsten Projekte wurden prämiert.

David Dilmaghani, Leiter für Grundsatzfragen und stellvertretender Büroleiter von Kulturdezernentin Ina Hartwig, überreichte an die fünf Gewinner des Wettbewerbs MuseumsuferCards. Mit diesen können die Jugendlichen 34 Museen in der Stadt ein Jahr lang kostenfrei besuchen. Auch die anderen Wettbewerbsteilnehmer gingen nicht leer aus und bekamen MuseumsuferTickets für sich und ihre Familien.

„Dieser Wettbewerb stimmt auf Frankreich als das Gastland der diesjährigen Buchmesse ein. Ich freue mich sehr, dass die Jugendlichen in diesem Rahmen dann auch nochmal die Möglichkeit bekommen werden, ihre Projekte zu präsentieren – es zeigt die kulturelle Vielfalt unserer Stadt und ist eine Bereicherung für das Programm der Buchmesse“, so David Dilmaghani abschließend.