Logo FRANKFURT.de

17.03.2017

Alle können sich bewerben!

Frankfurter Bürgerpreis: ‚Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal.‘

(kus) Die Monate März, April um Mai stehen ganz im Zeichen des Ehrenamts, denn in dieser Zeit kann man sich für den Frankfurter Bürgerpreis bewerben oder vorgeschlagen werden. Unter dem Motto „Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal“ würdigen die Stadt Frankfurt und die Stiftung der Frankfurter Sparkasse Personen, Projekte und Unternehmer, die sich ehrenamtlich in der Region in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport engagieren. Ob traditionell vor Ort oder innovativ im Netz – von der Suppenküche bis zum Crowdfunding-Projekt – Ehrenamt kennt keine Grenzen und ist immer für neue Wege offen.

Oberbürgermeister Peter Feldmann, © Frank Widmann Fotodesign
Dieses Bild vergrößern.

„Aufgeschlossenheit und Neugier auf Neues sind feste Bestandteile unserer Frankfurter Stadtkultur. Ich freue mich auf die zahlreichen Bewerbungen unserer ehrenamtlich Engagierten“, sagt der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann, der zum Mitmachen auffordert.

„Mit dem Bürgerpreis möchten wir engagierten Menschen Anerkennung aussprechen und potenzielle Engagierte motivieren. Machen Sie mit bei der zehnten Auflage unseres Wettbewerbs, ich freue mich auf Ihre Bewerbungen“, ergänzt Robert Restani, Vorsitzender des Vorstandes der Frankfurter Sparkasse.

Bis zum 15. Mai kann man sich für den bis zu 10.000 Euro dotierten Preis bewerben oder vorgeschlagen werden. Der Bürgerpreis wird an Personen, Vereine und Unternehmer aus dem Geschäftsgebiet der Frankfurter Sparkasse in diesen Kategorien vergeben:

– U 21 (Ehrenamtliche von 14 bis 21 Jahre)
– Alltagshelden (ohne Altersbeschränkung)
– Lebenswerk (mindestens 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit)
– Engagierte Inhaber mittelständischer Unternehmen

Wer die Preise in den vier Kategorien in welcher Höhe bekommt, entscheidet eine Jury aus dem Frankfurter Oberbürgermeister und dem Vorsitzenden des Vorstandes der Frankfurter Sparkasse. Die Preisträger werden im Juli 2017 im Kaisersaal des Frankfurter Römers ausgezeichnet und nehmen anschließend noch am Wettbewerb um den Deutschen Bürgerpreis teil.

Bewerbungsunterlagen gibt es in der Frankfurter Sparkasse, beim Amt für Kommunikation und Stadtmarketing, Ehrenamt und Stiftungen, Römerberg 23, bei der Bürgerberatung, Zeil 3, und bei den Frankfurter Stadtteilbibliotheken sowie unter http://frankfurter-sparkasse.de/buergerpreis .