Logo FRANKFURT.de

17.02.2017

Dokumentarfilm: Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Filmforum Höchst zeigt Doku über alternative Wirtschafts- und Lebensformen

(kus) Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion sprechen in ihrem „Dokumentarfilm: Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ mit Experten und besuchen weltweit Projekte, die ihre Konsequenzen aus der umweltzerstörenden und profitorientierten Wirtschaftsweise gezogen haben und zu alternativen Wirtschafts- und Lebensformen gekommen sind.

Das Filmforum Höchst in der Emmerich-Josef-Straße 46 zeigt den Film am Mittwoch, 22. Februar, um 19 Uhr.

Initiativen, wie sie im Film vorgestellt werden, gibt es auch in Frankfurt. Eine von ihnen ist die SoLawi-Kooperation (Solidarische Landwirtschaft). Sie organisiert den Austausch mit Bio-Höfen in der Region und unterstützt die Stärkung einer regionalen und möglichst nachhaltigen Bio-Landwirtschaft. Am Filmabend stellen zwei SoLawi-Vertreter die Arbeit der Kooperation vor.

Der Eintritt kostet 7 Euro, für Frankfurt-Pass Inhaber 3,50 Euro. Reservierung unter Telefon 069/212-45664.