Logo FRANKFURT.de

13.02.2017

Land fördert neue Brücke über die Hafenbahn mit 3,6 Millionen Euro

Finanzstaatssekretärin Weyland übergibt Zuwendungsbescheid an Stadt Frankfurt

(kus) „Die Hanauer Landstraße ist eine der Hauptschlagadern Frankfurts. Seit mehr als 50 Jahren leitet sie den Verkehr über die Hafenbahn – damit das auch in Zukunft zuverlässig so bleibt, unterstützt das Land die Stadt Frankfurt mit über 3,6 Millionen Euro bei ihrem Neubau.“ Mit diesen Worten überreichte Hessens Finanzstaatssekretärin Bernadette Weyland am Montag, 13. Februar, in Fechenheim den entsprechenden Zuwendungsbescheid an Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling.

Die Stadt Frankfurt ersetzt die Brücke der Hanauer Landstraße über die Hafenbahn durch einen Neubau. Die Hessische Landesregierung unterstützt sie dabei im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 9,68 Millionen Euro. Die 1962 gebaute Brücke weist Schäden auf, deshalb gelten Gewichts- und Geschwindigkeitsbeschränkungen. Aufgrund ihrer wichtigen Verkehrsfunktion soll nun ihre volle Tragfähigkeit wiederhergestellt werden. Die Überführung erschließt auch das umgebende Gewerbegebiet.

Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling erklärte: „Die bestehende Brücke auf der Hanauer Landstraße über die Hafenbahn erfüllt ihre Funktion aufgrund schwerwiegender Bauwerksschäden nur noch eingeschränkt. Der Bau einer Ersatzbrücke hat für uns höchste Priorität, um den heutigen und zu erwartenden Verkehrsverhältnissen gerecht zu werden. Schließlich ist die Hanauer Landstraße die zentrale Verkehrsader im Frankfurter Osten.“

Im Rahmen umfangreicher Voruntersuchungen wurden sowohl eine Sanierung als auch unterschiedliche Bauverfahren zur Herstellung eines Neubaus untersucht. Die Entscheidung zugunsten eines Neubaus erfolgte aus statisch-konstruktiven und wirtschaftlichen Gründen. Dank einer Vorabgenehmigung durch Hessen Mobil konnten bereits vorbereitende Baumaßnahmen an den Hafenbahngleisen unterhalb der Brücke durchgeführt werden. Auf der Brücke beginnen die Arbeiten voraussichtlich im August 2017 und sollen Ende 2018 abgeschlossen sein. Während des Frühjahrs 2018 müssen die Straßenbahnlinien 11 und 12, die über die Brücke führen, vorübergehend durch Busse ersetzt werden.