Logo FRANKFURT.de

22.02.2016

Fotoshooting in der Salzhalle

Motiv Februar 2016: Winterdienst / vorher, © FES, Foto: Nikita Kulikov
Dieses Bild vergrößern.

FES stellt zum zweiten Mal ein Fotomodell für 'Kleider machen Leute'

(pia) Ein FES-Winterdienstmitarbeiter wird Kalenderstar: Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, setzt das Initiatoren-Team der Kampagne „Kleider machen Leute“, Stephan Görner und Sven Müller, auch 2016 wieder verschiedene Berufsgruppen mit einer Fotoserie in Szene. Hauptdarsteller sind Personen aus Berufen, die an ihrem Arbeitsplatz normalerweise keinen Anzug tragen und wenig öffentliche Aufmerksamkeit für die schwere Arbeit erhalten.

Bereits im letzten Jahr unterstütze die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH die Aktion. „Nachdem das Motiv mit unserem Müllmann im feinen Zwirn so gut ankam, machen wir in diesem Jahr selbstverständlich gerne wieder mit“, erklärt Pressesprecherin Stephanie Pieper. Dieses Mal stand FES-Mitarbeiter Hermann Danz vom FES-Winterdienst Modell für das Februarmotiv. Er wurde im eleganten roten Cordanzug zwischen den Salzbergen abgelichtet.

Danz stand stellvertretend für alle Winterdienstmitarbeiter in Stadt und Land vor der Kamera, die dafür sorgen, dass die Autofahrt oder der morgendliche Gang zum Bäcker nicht zur Rutschpartie wird. Allein der FES-Winterdienst verfügt über 320 Mitarbeiter, die ab Temperaturen unter zwei Grad bei Wind und Wetter dafür sorgen, dass die Straßen frei und befahrbar sind.

Am Ende des Jahres wird aus den 12 Motiven wieder ein Kalender. Auf der Homepage http://www.kleider-machen-leute.net sind aktuelle Kampagnen-Informationen und jeden Monat ein neues Foto der Kampagne zu finden. Fotos vom Shooting gibt es unter http://www.kleider-machen-leute.net/download.html .