Logo FRANKFURT.de

05.12.2014

Wo gibt es die größte Fruchtgummiauswahl?

Wasserhäuschenquartett stellt 32 Frankfurter Originale vor

(pia) Das experimentelle und partizipative Ausstellungsformat „Stadtlabor unterwegs“ des Historischen Museums eröffnet neue Sichtweisen auf die Stadt, ihre Eigenschaften und Potentiale.

Hubert Gloss war mit seinem Beitrag „Frankfurter Wasserhäuschen“ Teil des Projekts und unternahm mit 55 Radlern eine Tour zu den Kiosken der Stadt. Dieser Beitrag wird nun in Form eines Quartettspiels weiterleben. Zusammen mit Oliver Kirst und Boris Born entwickelte Gloss einen kleinen Wasserhäuschenführer. Mit dem Spiel soll den Wasserhäuschen ein Denkmal gesetzt werden, 32 dieser Büdchen finden in dem Quartettspiel Platz. Aber welches Wasserhäuschen hat nun die längste Theke oder die größte Fruchtgummiauswahl? Das Quartett gibt Aufschluss darüber.

Ab dem 6. Dezember sind die Quartettspiele an vielen Frankfurter Wasserhäuschen erhältlich, im Werkstattladen „Frankfurt Forum“ am Römerberg, in ausgewählten Fachgeschäften und auf http://www.wasserhäuschen.eu .